Fußball

Ich muss gestehen, dass ich nicht besonders häufig Sportseiten anschaue und von daher von dieser Nachricht überrascht wurde: http://www.welt.de/politik/article3747418/Staedtetag-droht-mit-Absage-von-Bundesligaspielen.html. Hinzu kommen dann noch die Auseinandersetzungen auf den Sportplätzen, auf denen Tradition und Herkunft wichtiger sind als der Sport: sozusagen Kampf der Kulturen auf dem Nebenkriegsschauplatz mit Namen „Bolzplatz“. Müsste das alles nicht viel mehr auf die ersten Seiten rücken, damit auch Sportignoranten wie ich das mitbekommen? Denn es geht hier ja nicht mehr um Sport, sondern um Auswüchse unserer Gesellschaft.  Impressum auf  www.wolfgangfenske.de