Papst

Mir gefällt das Wort, das der Papst in seiner Bethlehem-Rede gehalten hat: Er sprach von der spirituellen Infrastruktur, die in der Lage ist, die Energien aller Menschen guten Willens im Dienst der Erziehung, der Entwicklung und der Förderung des Gemeinwohls zu beleben. (Zitat aus: http://www.kath.net/detail.php?id=22891) Diese spirituelle Infrastruktur der Christen und der Menschen guten Willens benötigen wir auch hier. — Nein, nicht schon wieder kritisieren …! (S. Blog-Eintrag von gestern.) Impressum auf  www.wolfgangfenske.de