Muslime glauben an Jesus

Mal was wirklich Neues – oder nicht?:  http://www.islaminstitut.de/Nachrichtenanzeige.4+M5df122dd95f.0.html  Muslime würden an Jesus glauben, so ein türkischer Anti-Christ. Hier stehen wir wieder vor dem, was die unbedarften Herzen höher schlagen lässt: Ist das nicht schön, auch Muslime glauben an Jesus. Nur, sei leise angemerkt: Glauben ist nicht gleich Glauben. Genausowenig wie Nächstenliebe = Nächstenliebe ist. Für Hindus ist Nächstenliebe = Kastenliebe, für Christen Liebe zu allen Menschen, weil sie von Gott geliebt werden und weil sie Ebenbild Gottes sind, für Muslims bedeutet Nächstenliebe Liebe zum Muslim. (Dass wir Christen uns an die Vorgaben Jesu häufig nicht halten, ist schlimm, heißt aber nicht, dass das hier Gesagte falsch ist.) Das mag ich übrigens aus meiner christlichen Perspektive an manchen Kommentaren in den Blogs nicht, mit denen ich auf politischer Wellenlänge stehe: In ihnen wird der Muslim als Mensch nicht geachtet. Christen dürfen niemanden verachten, missachten, gegenüber respektlos sein. Nur am Rande: Was ich für respektlos halte, das definiere ich jedoch selber – und lass es mir von niemandem vorschreiben. Fragen stellen, historische Traditionen beim Namen nennen, Missstände aufzeigen – ist nicht respektlos, auch wenn es andere nicht mögen.  Impressum auf  www.wolfgangfenske.de