Spannend

Was wird geküsst? Das Bild siehe http://www.toursaudiarabia.com/kaaba/kaaba-3-medium.html und dazu von Al-Bukhari: „Âbis ibn Rabî’a (r) überliefert: Ich sah Umar ibn al-Khattâb (r) den Schwarzen Stein (in der Kaaba) küssen und hörte ihn sagte: “Ich weiß genau, dass du nur ein Stück Fels bist und keine Macht hast, Wohlwollen auszuüben oder Schaden zuzufügen. Hätte ich nicht den Propheten (s) dich küssen sehen, dann hätte ich dich nie geküsst.” (1498: kopiert aus: http://www.kaaba-online.de/daily_hadith_1498.html#more-1512) Was bedeutet es, den Stein zu küssen? „Der Schwarze Stein ist ein heiliger Stein des Islam. Er ist an der östlichen  der vier Ecken der Kaaba befestigt. Viele Pilger versuchen beim Umkreisen der Kaaba den  Schwarzen Stein zu küssen, gelingt das nicht, kann man ihn gemäß einer Überlieferung alternativ mit der Hand berühren, und gelingt das nicht kann man alternativ auf ihn zeigen. Das Küssen  bzw. die alternative Handlung symbolisiert das Küssen der symbolisierten „Hand“ Gottes als Erinnerung  an den eigenen Eid gegenüber Ihm, uns Ihm zu ergeben, als er uns das Vertrauenspfand  anbot.“ (so http://www.al-shia.de/ahlulbayt/muhammadideal.htm) Auf dieses Thema bin ich durch einen Artikel von Kybeline gekommen: http://www.kybeline.com/2009/05/04/die-kaaba-ist-eine-steinerne-vulva-sagt-mithu-sanyal/. Meine Frage ist: Gab es diese silberne Umrahmung schon zu Zeiten Mohammeds? Wenn nicht: Wer hat sie angebracht? Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

.