Faschisten

„Der Faschismus tritt heute im Gewand der Antifa auf. Es sind die Schlägertrupps der Autonomen, die Wegelagerer von Greenpeace, die totalitären Tierrechtler wie der Mörder von Pim Fortuyn, die Autoabfackler von Friedrichshain, die Freunde der Hamas, der Hisbollah und des iranischen Präsidenten, die dem alternativen Faschismus den Weg ebnen. Bunt statt Braun? Klar, lieber mit dem Beelzebub ins Bett als mit dem Teufel ins Separee.“ Dieser ganze Artikel von Broder ist sehr interessant – übrigens: Viel Erkenntnisgewinn beim Stöbern auf der genannten Seite: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/flagge_zeigen_zeichen_setzen_palaestina_befreien/

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de