ProReli

Heute, der Tag, an dem ich diese Infos schreibe, ist Samstag (17:26 Uhr) – Morgen wird die Abstimmung sein. Ich fand noch eine Info zur Kirchenmitgliedschaft. Laut http://www.migazin.de/2009/04/08/berlin-neun-prozent-aller-kirchenmitglieder-sind-auslander/ gehören nur 29,2% der Berliner einer der beiden großen Kirchen an. Wie viele Berliner werden schon angesichts dieses Verhältnisses für ProReli sein, vor allem auch, weil sich Mitglieder der Kirchen auch gegen ProReli einsetzen? Aber da eine ganze Menge der Berliner in ihrer politischen Blindheit gar nicht mitbekommen werden, worum es eigentlich wirklich geht, scheint der Ausgang gegen ProReli auszufallen. (http://www.welt.de/politik/article3621893/In-Berlin-geht-es-um-viel-mehr-als-nur-Religion.html) Die Plünderung der öffentlichen Kassen durch die herrschenden Wowis werden bald vergessen sein und die Tricks der herrschenden Klasse Berlins, damit ja ihre Meinung eine Mehrheit findet, ebenso.

Soeben (Montag) gelesen, dass ca. 15% der Wahlberechtigten (und ca. 48% der abgegebenen Stimmen) sich für ProReli ausgesprochen haben. Nachtrag: Unter http://fact-fiction.net/?p=2183 finden wir genauere Zahlen. Daran ist sichtbar, dass der Ostteil der Stadt doch noch obrigkeitshöriger ist. Wowi und die PDS werdens schon wissen. Lesenswert zum Verhalten der SPD-Herren: http://www.welt.de/politik/article3631909/Wowereit-laesst-es-im-Sieg-an-Groesse-vermissen.html

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de