Täter

In weltonline weitergescrollt: Potentieller Vergewaltiger bleibt auf freiem Fuß, weil eine Justizpanne geschah. Zeitbomben unter die Bevölkerung geworfen. Was soll man da machen? Oder bedarf es hier einfach nur der Zivilcourage der Richter, mutig Entscheidungen zu treffen, die von allemöglichen Kritikastern und öffentlichkeitsgeilen Anwälten angekreidet werden können? Wäre das wirklich gesetzlos – aber kann das ein gutes Gesetz sein, das Unschuldige unsagbarer Qualen aussetzt? Vor allen Dingen: Wenn der Mann wirklich durch einen Unfall hingeschädigt wurde. http://www.welt.de/vermischtes/article3604187/Gefaehrlicher-Vergewaltiger-bleibt-auf-freiem-Fuss.html Fragen über Fragen … – und schon Trauer über das nächste Opfer.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de