Skandal!

Da wird einer designierten Schönheitskönigin eine Frage gestellt, und sie antwortet ehrlich – und der Skandal ist da, Empörung, Beleidigung, Nein, sowas, sowas, tantenhaftes Kopfgeschüttele, Hysterie, Ärger, Gekreisch: http://www.welt.de/vermischtes/article3600806/Wie-die-Homo-Ehe-die-Miss-USA-Wahl-entschied.html. Aber gut, dass sie die Antwort gegeben hat – da hat die Glitzerwelt wenigstens wieder was, um aufgeregt zu sein. Lächerlich. Aber das hysterische Gegackere ist Programm: Damit ja keiner mehr das sagt, was er denkt, um weiter zu kommen. Das hatten wir doch neulich schon mal …! (Blog am 16.4.)

Zum Kongress, der von entsprechenden Kreisen angegriffen wird, s.: http://www.idea.de/index.php?id=917&tx_ttnews[tt_news]=74422&tx_ttnews[backPid]=18&cHash=a2be7a8528

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Skandal!“

  1. Das erinnert ja doch an Koenigin Esther im Alten Testament: Sie wurde Koenigin, um eines Tages die Wahrheit zu sagen – trotz der Gefahren. Nur wurde sie nicht das Opfer einer gottlosen Gesellschaft wie die Miss California. Selbst Babylon scheint harmlos zu sein im Vergleich mit unserer Gesellschaft.

Kommentare sind geschlossen.