Eine Antwort auf „Ermordet“

  1. Brutalster, feigster, widerwärtigster Mord!
    Ach ja, wieder nur ein „EHRENmord“. Wieder nur ein Einzelfall. Immmer noch verdiente Folge einer nicht zu akzeptierenden Beleidigung der FamilienEHRE. Mord? Bewahre! Es sterbe die Frau, es lebe der beleidigte Mann!
    In deutschen Landen sterben diese Frauen „human“: „nur“ erdrosselt, erschlagen. Welch eine Glück für sie!
    Ihre vom Gesetz der Scharia abgewichenen Glaubensschwestern in vergleichbarer Situtation in den Staaten der globalen „Friedensreligion“ Islam trifft das Sterben „gerechter“: Öffentliche Auspeitschung und an-schließende Steinigung -aber bitte: Stein für Stein, nicht zu schnell -die aus der Gesellschaft der Frommen Ausgestoßene muss was von der verdienten Qual haben, vom entsetzlich langen Sterben. Das unter dem Gejohle entfessel-ter Männer -Jugendlicher und Kinder!

    Ist den deutschen Gerichten, den Richtern, den Staats- und den Rechtsanwälten das alles bewusst? Islamische KULTUR!?!????? Nein, sagen wir, was das fromme
    Meucheln ist:
    Gelebte Perversion dessen, was hier zu Lande (noch) unter Kultur verstanden wird.
    Einschlägige Videos könnten zur Bewusstseinserweiterung derer, die hier das abscheuliche Verbrechen gerichtlich zu ahnden haben, beitragen.

    Fort mit dem verfluchten Begriff „EHRENmord“ aus dem deutschen Sprachgebrauch! Warum? Wer fragt noch so naiv?: Weil es um heimtückisches Morden Unschuldiger geht -weil MANN es so will, weil Männer es so wollen!
    Wo bleiben der Aufschrei des Entsetzens bei den Frauenrecht-lerinnen und der Protest von Alice Schwartzer in unserem Land???
    Das fragt zumindest das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.