Entlarvend

>“Mehdorn ist nicht der Papst“, sagte der Sprecher der SPD-Linken, Björn Böhning. Der Bahnmanager müsse unverzüglich entlassen werden.< http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,616103,00.html – Man hätte doch allzugerne den Papst entlassen – wenn man es als SPD gekonnt hätte. Das ging nicht. Darum nun Mehdorn? Was für ein krudes Herumgedenke. Wie entlarvend … – dass Merkel den Papst kritisierte, war nicht einfach nur tradition-ignorantes und fehlinformiertes Gerede, das war wohl gezielt geäußert worden. Warum? Um von der Unfähigkeit abzulenken, mit der man versucht, der Krise Herr zu werden?

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de  +++ http://literarisches.wolfgangfenske.de/3.html

Eine Antwort auf „Entlarvend“

  1. Echolot sagt:
    30.3.2009 bei 16:23
    Auch sie, die Führungsgremien der linksgedrallten Parteien in unserem Vaterland, die Genossen und Anarchos müssen sich sagen lassen: “……sie suchen viele Künste und kommen weiter von dem Ziel”. Auf der Strecke bleiben Moral, Anstand und vieles andere, was den Wert eines Menschen ausmacht. Wohin die “Reise” geht? In die Unfreiheit des Denkens, des Redens und damit der Menschen, die um die Rück-gewinnung der Werte, die westlicher Kultur zugrunde liegen, ringen.
    Unser Dank gilt dem unermüdlichen Mahner Wolfgangfenske vor dem Absturz in den rot/grünen Abgrund.

    Wer schließt sich dem Echolot an?
    Danke

Kommentare sind geschlossen.