Kondome

Was für ein Gezeter wegen der Äußerung des Papstes zu den Kondomen. Als würde irgend jemand keine Kondome nehmen, weil der Papst dagegen ist. Als würde irgend jemand Kondome nehmen, wenn der Papst dafür wäre. Was für Vorstellungen von der Gesellschaft in Afrika die Kritiker haben … Und wenn jemand auf den Papst hören sollte, dann hat er auch die richtige geistliche Einstellung und braucht keine Kondome. So stelle ich mir das vor. Da mag mancher sagen: Auch katholische Frauen werden vergewaltigt, prostituieren sich usw. – Nur: Die Vergewaltiger und Prostituierten werden auch dann keine Kondome anziehen – wenn der Papst Kondom-Vertreter wäre. Übrigens: Kewil siehts mal wieder realistisch: http://fact-fiction.net/?p=1991 und vor allem auch: http://fact-fiction.net/?p=1986. Nachtrag: Bei PI gibt es interessante Zahlen: http://www.pi-news.net/2009/03/mit-gummikult-gegen-den-papst/#more-49477 – und die traurige Realität: http://www.aerztezeitung.de/panorama/?sid=535795 und: http://www.agenda21-treffpunkt.de/archiv/01/11/FR_B2059.HTM. Diese Hinweise habe ich von Kommentatoren des pi-Artikels – da geht es zwischen Papst-Gegnern und Befürwortern heiß her. Zum Teil argumentativ.

Wer sich über den Papst in Afrika informieren möchte – der mehr zu sagen hat als „Kondom“ – : http://www.kath.net/detail.php?id=22402

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de