Eine Antwort auf „Klares Wort“

  1. Die Regierungen Kanadas, Israels, der USA und Italiens haben ihre Teilnahme an der Folgeveranstaltung der „Antirassismus-Konferenz“ ( „Durban Review Conference“ Durban II )der Vereinten Nationen abgesagt. Wie auch in anderen Einrichtungen der Vereinten Nationen überwiegen in dieser Vertreter aus Diktaturen und Menschenrechte verachtender Staaten -überwiegend islamischer Provenienz Asiens und Afrikas. Böcke wurden zu Gärtnern gemacht!
    Es lohnt, sich im Internet schlau zu machen im Blick auf diese Konferenz im Namen der UN.
    Echolt hat mal gehört, dass die Bundesrepublik Deutschland zu den Hauptfinanziers der weltweiten Einrichtung gehört.
    Wenn dem so ist, finanziert sie -wie auch immer- diese und andere „Konferenzen“ mit gleicher Zielrichtung: Durchsetzung islamischer Demokratie- und Rechtsvorstellung(Scharia)weltweit, vor allem gegen die christlich geprägten Staaten Europas und Amerikas gerichtet.
    Was sagen dazu die unsere Regierenden in Bund und Ländern? Wer will schon sein Geld für solche geben, die seine psy-sche und physische Vernichtung betreiben?
    Fragen wir doch unsere Abgeordneten in den Parlamenten.
    Das ist eine unserer vornehmsten demokratischen Bürgerpflichten -noch können wir dieser nachkommen.
    Das meint zumindest
    Echolot
    das darauf gespannt, ob sich auch die Bundesrepublik dem Boykott der skandalösen UN Veranstaltung anschließt.

Kommentare sind geschlossen.