Bitteres Gelächter

In Fortsetzung des Blog-Beitrags: (a) Flüchtlinge dürfen nicht mehr abgeschoben werden! Was als Schutz von Menschen gedacht war, die Verfolgung erleiden, wird nun vom Europäischen Gerichtshof ausgehebelt. (b) Türkische Lastwagenfahrer benötigen kein Einreisevisum mehr – ebenso EU (Beide Infos bei Kewil gefunden.) (c) Ebenso: Menschen, die wegen Terrorverdachts inhaftiert wurden, bekommen Schmerzensgeld (gefunden bei pi).  (d) Die Queen gratuliert die Iran-Mullahs zur 30jährigen (Gewalt-)Herrschaft (gefunden bei Akte Islam. Dort auch:) (e) Marrokaner greifen in den Niederlanden Polizeistation an, in Essen bespuckten Libanesen Beamte des Ordnungsdienstes; (f) ein um Integration bemühter pakistanischer TV-Mensch in den USA köpfte seine Frau und fordert, dass man vor Gericht seine Kultur berücksichtige … – noch mehr solcher Infos? (g) Was sagen wir dazu, dass wir gestern in der Tagesschau bewundern konnten, wie EU-Parlamentarier bei Kritik reagieren: Sie stehen auf und gehen hinaus! Was für ein Saftladen – übermitteln sie uns dadurch … Wie können Menschen einer demokratischen, freien Kultur, die versucht, Menschenrechte durchzusetzen, wie der unsrigen das alles nur bejahen, dulden, akzeptieren – ohne auf die Barrikaden zu gehen? Innerlich tun wir es wahrscheinlich alle …

Eins der letzten Worte des großen Theologen Karl Barth, das er zu einem Freund sagte, nachdem sie über die dunkle Weltlage gesprochen hatten: „Aber nur ja die Ohren nicht hängen lassen! Nie! Denn – es wird regiert!“ Das heißt: Gott regiert. Impressum auf  www.wolfgangfenske.de