Zum Sonntag 28

Ich wünsche Segen allen, die die Stärke des Menschen sehen – und seine Bedürftigkeit.
Ich wünsche Segen allen, die die Regsamkeit des Menschen sehen – und seine Einsamkeit.
Ich wünsche Segen allen, die nicht im Vordergründigen stecken bleiben.
Ich wünsche Segen allen, die sich mühen, tiefer sehen zu wollen.
Ich wünsche Segen allen, die dem Geheimnis Gottes in Jesus Christus nachspüren. 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de