Buskämpfe

Der Buskampf scheint voll entbrannt: Missionarische Fundi-Atheisten beschreiben Busse – christliche Verteidiger beschreiben Busse. Nun denn, die Unternehmen freuen sich – in dieser finanziellen Notzeit kann ihnen der Geldsegen nur gut tun. Also, liebe Fundi-Atheisten: Auch hier in D werdet ihr erwartet. Übrigens sagte mir neulich eine Mutter ganz geschockt, dass in der Schule ein Vater verbal rüpelhaft über den Rektor hergefallen sei, weil er Religionsunterricht an der Schule verteidigt habe. Fundi-Atheisten wie wir sie kennen: anderen Aggressionen vorwerfen – ohne Religionen würde der große Weltfriede ausbrechen – selbst aber unflätig aggressiv werden. Halt! Wenn Fundi-Atheisten aggressiv werden, dann dient das einer guten Sache. Wenn Christen aggressiv werden, dann zeigt das die Schlechtigkeit der Religionen. So haben wir es gerne, ihr lieben Fundi-Atheisten. Betrügt euch selbst – und werft uns Selbstbetrug vor. So kommt die Welt weiter im Frieden voran. 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de