Beseitigung

Politische Gegner beseitigt man klugerweise immer in Wellen. Nach der ersten Verhaftungswelle fühlen sich die anderen sicherer, dann kann man – wenn sich alles beruhigt hat und alle propagandistisch kapieren, dass sie wirklich Dreck am Stecken hatten – die nächste Verhaftungswelle rollen lassen. Das Spiel geht von vorne los – die anderen Staaten greifen in die innenpolitischen Angelegenheiten nicht ein – und siehe da, es folgen weitere Wellen, bis alle Gegner in den Gefägnissen verschwunden sind. Preisfrage: Was haben wir denn danach? Und alle wundern sich: Wie konnte das passieren, dass eine Diktatur entstand? Tatsachen wurden geschaffen – und dann ab in die EU. Wovon ich spreche? http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkei-schlag-gegen-den-tiefen-staat_aid_364291.html. Und diese Gewaltexesse, der Versuch, andere zu töten aus irgendwelchem Ehrgefühl heraus – was für ein archaischer Unsinn – greift auch immer mehr in unserem Land um sich: http://fact-fiction.net/?p=1734.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de