Gender

Ich dachte dieser Schwachsinn – der Versuch, mit aller Gewalt Menschen gegen ihre Natur umzuerziehen, nur weil man etwas ideologisch nicht akzeptiert – sei mit den 68gern vergangen: http://fact-fiction.net/?p=1656#more-1656. Was für Grausamkeiten an den Kindern – die Würde des Menschen wird mit ideologischen Füßen getreten. Mädchen, die sich eher für Autos interessieren, werden auch eher mit Autos spielen, Jungs, die sich eher für Puppen interessieren, werden auch mit Puppen spielen. Lasst den Kindern doch ihren eigenen Raum! Früher durften Mädchen nicht mit Autos spielen und Jungs nicht mit Puppen – und heute will man es umdrehen: Jungs müssen mit Puppen spielen und Mädchen mit Autos? Meine Hoffnung ist, dass die Normalität sich wieder durchsetzen wird. Wer – bis auf ein paar Falschgepolte – akzeptiert denn heute noch die sexuell-ideologischen Ansätze der 68ger? Genauso wird sich, so meine Hoffnung, hier das Normal-Menschliche wieder gegen alle ideologischen Versuche durchsetzen.

Noch ein Tipp von der genannten Seite – interessant, weil wir nicht nachrechnen, sondern alles glauben, was uns so an Zahlen vorgesetzt wird: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/politischesfeuilleton/900032/

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de