n.Chr.

Kewil weist auf ISO 8601 hin (http://fact-fiction.net/?p=1587). Dort wird festgehalten, dass es nicht mehr vor Christi (v. Chr. bzw. BCE [Before Common/Christian Era]) Geburt heißt, auch nicht mehr nach Christi (n. Chr. bzw. A.D. [Anno Domini]/CE [Common/Christian Era]) Geburt – sondern „-“ und „+“. Also wurde Sokrates nicht 399 v. Chr. hingerichtet, sondern „- 399“. Und ich schreibe diese Zeilen nicht 2008 n. Chr., sondern „+ 2008“. Wenn man also schreiben will: Sokrates starb im Jahr 399, dann muss man schreiben: „+ – 399“, weil ja das „+“ auch das Kreuz des Todesdatums angeben kann – s. auch http://de.wikipedia.org/wiki/V._u._Z. Überhaupt frage ich mich: Was sollen hier die mathematischen Zeichen? XY lebt von „+ 1910 – + 1948“. Äh, was „plus“: 3858 oder doch „minus“? Oder Sokrates: „- 399“ – was minus? Es ist doch wunderschön zu sehen, wie lächerliche Verkrampfungen manche machen, ich sage mal nicht, um dem christlichen Glauben zu entfliehen, sondern um die Tradition überhaupt zu negieren. Noch spannender ist, dass die Norm das Jahr „0“ einberechnet – von daher stimmt das, was ich zu Sokrates gesagt habe, überhaupt nicht: Das Jahr „-1“ wird zum Jahr „0“. Das heißt, dass Sokrates nicht „399 v.Chr.“ gestorben ist, sondern im Jahr „- 398“. Aber keine Angst, wir leben noch im Jahr „+ 2008“, weil nur den Alten v.u.Z. was abgezogen wird. Übrigens: Jesus wurde dann nicht mehr „7-4 v. Chr./v.u.Z.“ geboren, sondern „-6- -3“ und er lebte von „-6/-3-+30“. Wie schön mathematisch klar und deutlich alles wird, nachdem sich schlaue Menschen mal dahinter gesetzt und alles fein säuberlich herausgearbeitet haben. Werden wir in Zukunft in Lexika finden: Sokrates wurde „399 (-398)“ hingerichtet? Hoffen wir, dass möglichst wenig diesen Quatsch mitmachen. Bei Wikipedia heißt es noch „+ 399 v. Chr.“. Da ist die Welt noch in Ordnung. Übrigens muss ich der Gerechtigkeit halber sagen, dass wir das „+“ auch weglassen können. Aber ja nicht das „-„, sonst ist Sokrates im „+“ gestorben. Ganze Generationen als „-Generationen“ zu kennzeichnen, halte ich übrigens für diskriminierend.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de    Beachte das Stichwort Blumenau links auf der Legende!