Christliche Völker

Natürlich schmerzt es, wenn man sieht, dass Völker, die durch die christliche Tradition gegangen sind, genauso ausflippen können, wie andere. Wer freilich die unmenschlichen Vergehen mit dem Christentum in Verbindung bringt, muss mal überlegen, was ist die Alternative: eine von „reinen“ und „wahren“ Christen errichtete Diktatur? Das kann doch nicht im Sinne der Ankläger sein. Vom Neuen Testament her gesehen, gibt es keine christlichen Nationen/Völker, sondern nur Christen in den Nationen/Völkern. Christlicher Glaube ist keine Frage der Schulung und Erziehung, sondern eine der Bereitschaft, sein Leben von Gott – dem Vater Jesu Christi – her zu definieren. Anders gesagt:

Religion – auch das Christentum – ändert den Menschen von Außen. Nur Gott selbst ändert den Menschen von Innen. Und dieser Schritt zu Gott bzw. der Schritt von Gott zu uns ist der alles entscheidende Schritt.  

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de    Beachte das Stichwort Blumenau links auf der Legende!