Ich – ein Feind Europas?

Ich bin einer der Schlimmsten. Warum? Weil ich im Blog dafür eintrete, im Chor der Wissenschaften auch dem Kreationismus zuzuhören – das gehört für mich zur Demokratie, das gehört für mich zur Wissenschaft, weil Wissenschaft nicht im eigenen Saft schmoren sollte. Und was muss ich jetzt erfahren? Ich bin eine Art Feind Europas! Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Da lebt man so friedlich vor sich hin und merkt gar nicht, dass staatliche Stellen europaweit sich mit meinem Denken befassen. Übrigens beschäftige ich mich zurzeit mit der Aufklärung, mit Kant usw. – der Freiheit, die Vernunft einzuschalten, den Verstand zu gebrauchen. Und dann muss man das lesen: http://assembly.coe.int/Main.asp?link=/Documents/AdoptedText/ta07/ERES1580.htm. Nach der Lektüre beginnt man zu träumen: Oh, ihr Kämpfer für die Freiheit des Denkens, würdet ihr doch wieder eure Stimme erheben! Beruhigend ist, dass andere Christen auch mit ins Visier der Evolutionsfundamentalisten kommen können – ist das denn noch erlaubt?: http://www.pro-medienmagazin.de/themen/nachrichten/nachrichten-single/datum/05/12/2008/widersprechen-sich-evolution-und-schoepfung/

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de    Beachte das Stichwort Blumenau links auf der Legende!