oh, oh, Allah

www.wz-newsline.de/?redid=369636 (Fundort: pi-news) berichtet, dass Wuppertal eine Broschüre einstampfen lassen musste, weil das Schriftzeichen für Allah darauf war. Als eifrige Fromme das gesehen haben, haben sie Einspruch dagegen erhoben, weil diese Broschüre unter die Füße geraten könne oder sich jemand darauf setzen könne usw. Geflissentlich und gehorsam zog man die Broschüre sofort ein… Oh – oh – Allah wurde jetzt eingestampft. Ist doch auch empörend, oder? Ich fordere die Absetzung und harte Bestrafung des Verantwortlichen, vielleicht sogar die Auslieferung an Saudi Arabien – übrigens neulich gelesen, dass die Türkei einen deutschen Professor nach seiner Einreise festgenommen habe, weil er vor dem Europaparlament in einer Rede Atatürk beleidigt haben soll – genau: Atatürk war der, der für den Massenmord an Armenier (haupt-) mitverantwortlich war. Nun, vielleicht gibt es bald auch für solche Fälle ein Auslieferungsabkommen – und dann müsste auch ich an die Türkei ausgeliefert werden, weil ich das und vieles andere gesagt habe. Nochmal: oh – oh …

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de    —  Beachte das Stichwort Blumenau links auf der Legende!