Unser „stern“

Wie religiös neutral der „stern“ ist, findet man in der Ausgabe vom 4.9.2008, die mir soeben wieder in die Hände gefallen ist. Dort wird auf Seite 140 um Abonnenten geworben. Vier Hörbücher sollen locken, davon seien zwei genannt: Dalai Lama: Der Weg zum Glück und: Khoury: Scriptum. Nun mag man sagen: Die Menschen wollen das – aber 2% Verlust an Lesern im 3. Quartal im Vergleich zum 3. Quartal 2007 deutet doch eher darauf hin, dass woanders Mangel herrscht.

Aber ich will nicht gemein sein: Spiegel: – 2,1%; Zeit: – 1,8%; Bild: – 6% usw. ein wenig zugenommen haben: SZ (1,9); FAZ (1,6); FAS (4,8) und Focus: 8,2. Die Zahlen stammen aus idea 45 vom 5.11.2008 Seite 14. Dort finde ich auch den Hinweis ganz witzig: Weil die Partei Becksteins 17,3% verloren habe, solle er, so die Bildzeitung, zurücktreten. Doch seit Kai Diekmann die Bild leitet, ist ihre Auflage um 26,1% gesunken. Was schließen wir daraus? Von anderen fordern … 

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de