Buddha 7

(Fortsetzung vom 25.11.) Im 8.-9. Jahrhundert setzte sich der Buddhismus in Tibet durch. Aber nicht der alte Wagen, sondern der neue. Das heißt hier: Buddhistische Ansätze, wie sie in Pakistan entwickelt worden sind (der Diamantene Wagen), wurden mit der schamanistischen Religion, das Bön, verbunden. Geister spielten für diese alte Religion eine große Rolle. Freilich haben buddhistische Dämonenbekämpfer die tibetischen Dämonen bekämpft und besiegt – jetzt spielen sie nur noch als Besiegte eine große Rolle. Hinzu kommen Totenrituale – bekannt geworden ist das tibetanische Totenbuch: Es enthält Tipps, wie man ins Nirwana kommt ohne die Wiedergeburten erleiden zu müssen. Und wie es zum Lama kam – das kommt, wenn ich es schaffe, morgen dran.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de