Holodomor

Aus faz.net: „Die Ukraine begeht am kommenden Samstag den 75. Jahrestag der großen Hungersnot von 1932/1933. Der „Holodomor“ (ukrainisch für „Hungersterben“) ist nach Ansicht der meisten Historiker seinerzeit vom sowjetischen Diktator Stalin bewusst herbeigeführt worden, um den Widerstand der ukrainischen und russischen, aber auch der weißrussischen und kasachischen Bauern gegen die damals befohlene Kollektivierung der Landwirtschaft zu brechen. … Historiker haben für den Holodomor in allen Teilen der Sowjetunion – also einschließlich Russlands und anderer Republiken – Opferzahlen zwischen fünf und sieben Millionen Menschen errechnet.“ — Wie wenig man doch auch über europäische Geschichte weiß. Ich hatte davon noch nie etwas gehört.

Impressum auf  www.wolfgangfenske.de