Satire

Frage an meine zahlreichen Leserinnen und Leser: Muss ich Satirisches, etwas, das mit Augenzwinkern geschrieben wurde, als solches kennzeichnen oder merken Sie es? Ich gehe von Leserinnen und Lesern aus, die so klug und empfindsam sind, Augenzwinkern zu verstehen. Da der Kreis der Blogleser aber lange den Bereich derer überschritten hat, die mich persönlich kennen, fühle ich mich in dieser Hinsicht – ob Satirisches auch als solches erkannt wird – etwas unsicher. Sie haben ja meine Mailadresse oder die Möglichkeit zu kommentieren, um Luft abzulassen oder nachzufragen. Übrigens habe ich von einem „Heiland“ eine Mail bekommen. Ich habe Mailmäßig nicht reagiert: War das Satire? Was für abstruses Irgendwas. Jede Mail die ich verstehe, wird jedoch beantwortet. Wobei ich vermute, dass dieser „Heiland“ kein Leser des Blogs ist, sondern eher einer, der Beschäftigte an der Theologischen Fakultät mit solchen Mails  zumailt.