Die bezahlten Denker

Jeder irgendwie vernünftig denkende Mensch ahnte oder wusste: Das geht nicht gut! Einerseits wird gesagt: Wir brauchen Akademiker – und auf der anderen Seite führt man Studiengebühren ein. Und welt.de berichtet, dass zigtausend nicht studieren, wegen der Gebühren. Da fragt man sich doch: Was denken sich eigentlich die Experten, die Leute in den Ministerien, die fürs Denken bezahlt werden? Aber schön, dass die Zahlen jetzt schon kursieren, bevor alles den Bach runter geht, bevor es zu spät ist. Oder denken sie jetzt, sie müssen die Zahlen erst mal schön rechnen, bevor sie veröffentlicht werden?