Bänker – Ackermann

Ich hätte mir nie gedacht, dass ich mal dazu komme, den Herrn Ackermann von der Dt. Bank zu verteidigen. Da gibt er ein wenig von seinem Geld ab – weil alle davon sprechen, dass Bänker zu viel bekommen, und dann fallen sie alle über ihn her. Dass die Kollegen über ihn herfallen, hätte man sich ja noch denken können, weil sie sich ärgern, dass sie nicht auf die gute Idee gekommen sind, aber auch der normale Journalist empört ist? Was haben die denn erwartet: Ackermann will Gutes tun – und als solches soll man es auch stehen lassen. Es hat doch wohl keiner erwartet, dass dieser Mann das ganze System ändern kann. Wenn ich etwas verstanden habe, dann das, dass die Krise eine des Systems ist. Und nun sprechen alle von Vertrauen, obwohl keiner weiß, wie das System zu ändern ist, weil ja die gesamte Wirtschaft – und damit auch unser Lebensstandard/Wohlstand – auf diesem System basiert. (Es sage keiner: Ich bin nicht wohlhabend – wie schnell kann eine Gesellschaft wieder von Hunger, von Gewalt bestimmt werden. Es ist gerade mal 100 Jahre her, dass Menschen aus diesen Gründen in unserem Land nicht mehr weiter wussten.) Und wenn dann von berufenen Kreisen die Gehälter usw. der Bänker in den Mittelpunkt gerückt werden: die sind ärgerlich und unverhältnismäßig, aber doch wohl nicht der eigentliche Fehler im System. Und gerade die Staaten: Sie haben ihre Schulden. Wer gibt ihnen denn das Geld für die Schulden? Sind sie nicht ein Teil des Crashs, eben wegen ihrer Schulden? So sind ja auch die Milliarden-Bürgschaften eben Geld, das gar nicht da ist. Und so finde ich es absonderlich, wenn gut meinende Menschen sich wundern, dass die Staaten so viel Geld locker machen, und es doch hätten den Armen geben können. Ich bin wahrlich kein Finanzmensch, sondern nur stiller Beobachter. Aber wie soll einer, der etwas von der Sache versteht bzw. zu verstehen meint, glauben, dass Nichts (Bankenverluste) durch Nichts (Staatsverschuldung) gefüllt werden kann? Und wenn Politiker jetzt mehr kontrollieren wollen – wie war das mit dem Bock und dem Gärtner?