Islam-Schluss

Nun ist es erst einmal Schluss damit, den Islam als Thema zu behandeln. Es gibt wichtigere Dinge. Ich denke, der Islam spielt nur darum eine so große Rolle, weil er aufgrund des Auftretens vieler seiner Vertreter Ängste erzeugt (selbst der Anblick einer schwarz gekleideten vollverschleierten Frau macht bei manchem ein banges und trauriges Gefühl) – und wie angeblich ein Kaninchen auf die Schlange starrt, so starrt ein Teil der Welt auf den Islam. Nun, Kaninchen: Starre nicht auf die Schlange, sondern besinne dich auf das, was dich befreit! Die Schlange wird neidisch – und du lernst, über die Schlange zu kichern. Der Blog soll sich nicht zu einem Pro- oder Anti-Islam-Blog mausern (je nach Perspektive).