Vom Suchen – Finden – Verlieren 3

(Fortsetzung vom 21.8.) Wenn der Mensch sich wirklich gefunden hat – oder besser: meint, sich gefunden zu haben – dann folgt ein weiterer Schritt: Er kann sich wieder verlieren – und zwar ganz bewusst. Es geht nicht darum, sich an einen Guru oder an große Weisheiten zu verlieren. Wer sich lieben gelernt hat, der kann andere lieben; wer sich annehmen gelernt hat, kann andere annehmen. Wer seinen Schatz entdeckt hat, kann ihn weitergeben.

Kurz gesagt: Ich sitze neben anderen auf den Stühlen – und biete anderen meinen Stuhl an. (Fortsetzung folgt.)