Archive for the ‘Missst’ Category

Verbrecher raus!+Prostitution

Mittwoch, Dezember 3rd, 2014

Nun, so leicht geht es also doch nicht, Kriminelle aus dem Land zu werfen, wie de Maiziere andeutete – selbst an die USA kann ein Krimineller nicht ausgeliefert werden, weil unsere Justiz 250 Jahre Haft als unverhältnismäßig ansieht: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/cyber-bankraub-keine-auslieferung-von-hacker-findikoglu-a-1006072.html Nicht nur drohende Folter oder Todesstrafe ist also ein Grund, sondern auch zu hohe Haftstrafen.

*

Gewalttaten der Muslime zu dokumentieren fördert muslimische Gewalttaten: Klasse Logik. Also: Verschweigt! http://www.jihadwatch.org/2014/12/copenhagens-chief-of-police-documenting-muslim-violence-causes-muslim-violence

*

Razzia im Rotlichtmilieu, weil Frauen zur Prostitution gezwungen wurden: http://www.focus.de/panorama/welt/gross-razzia-im-rotlichtmilieu-fahnder-durchsuchen-vier-bordelle-und-28-wohnungen_id_4314089.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Flüchtlinge

Montag, Dezember 1st, 2014

Man darf verkorkste Flüchtlingspolitik nicht auf Kosten der Bürger austragen. Das geht nach hinten los! Wie nicht nur dieser Artikel zeigt: http://www.pi-news.net/2014/11/asyl-irrsinn-in-trier-ortsvorsteher-befuerchtet-eskalation-wegen-belaestigungen/ Und wer daran Anstoß nehmen sollte, dass ich pi zitiere, soll wissen: Ich zitiere alle, die nicht unter dem Schweigekartell zusammenarbeiten und erst dann den Mund aufmachen, wenn es wirklich nicht mehr anders geht, weil alle Welt schon in Aufruhr ist. Dazu zähle ich viele unserer Medien. Erst schweigen – dann Boten bekämpfen – dann, wenn Aufruhr herrscht, heftiger in die Kerbe schlagen, statt sachlich zu argumentieren.

*

Verstoßt den Bösen aus eurer Mitte – http://kath.net/news/48498 – ob das Zitat nun passend ist oder nicht, will ich hier nicht diskutieren. Ich möchte betonen: Wenn man den Dealern aus Afrika Raum gibt, zerstört man den Lebensraum anderer Afrikaner, die unter uns wohnen und auch als normale Menschen unter uns wohnen möchten. Sie sind die Leidtragenden einer solchen laschen Politik, weil sie von Menschen unseres Landes, die nicht differenzieren können, mit den Kriminellen in einen Topf geworfen werden. Die lasche und auch verfehlte Politik ist meines Erachtens mit daran Schuld, dass immer mehr Menschen Flüchtlinge scheel ansehen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Englands Politikerkaste+Der Koran-Bischof

Sonntag, November 30th, 2014

Über die dunkelsten Seiten der Politikerkaste Englands: http://www.welt.de/politik/ausland/article134848435/Britische-Elite-versinkt-im-Abgrund-der-Schande.html Aber auch hier wird es wie überall sein: Solche Arroganten und Kriminellen sind in der Lage, die gute und aufopferungsvolle Arbeit vieler zu destruieren. Darum müssen diese gut arbeitenden Leute auch darauf achten, dass solche Machenschaften nicht unter den Teppich gekehrt werden, dass man Kriminelle nicht heimlich machen lässt, sondern ihre Schandtaten aufdeckt.

Ist das nur in Großbritannien so?

*

Ein Bischof in England empfiehlt, bei der Krönungszeremonie von Charles auch den Koran zu zitieren: http://www.welt.de/vermischtes/article134853463/Bischof-will-bei-Charles-Kroenung-den-Koran-zitieren.html Warum? Damit Muslime sich heimischer fühlen. Das ist interessant, dass ein Bischof keine Ahnung mehr zu haben scheint, was eine solche Zeremonie bedeutet. Es geht nur noch um Schauspiel – an dem alle Beteiligten ergötzt werden sollen. Da der König das weltliche Oberhaupt der anglikanischen Kirche ist, will er sicher dadurch auch sicherstellen, dass der König das Oberhaupt des Islam im Land ist. Und so sieht sich Charles ja auch schon als einen Über-Religiösen: Er ist Verteidiger der Religionen – wahrscheinlich sind Atheisten bei diesem König auch eingeschlossen. Er ist der anglikanisch-islamisch-buddhistisch-hinduistisch-atheistische Papst der Päpste. Glückliches England, so einen übergroßen König der Religionen zu haben.

Die armen frommen anglikanischen Kirchengemeindeglieder. Ihnen bleibt auch gar nichts erspart.

Aber leider – kommt nach Hochmut der Fall – oder ist dieser Hochmut Ausdruck des Falls?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Politiker-Erpressung

Samstag, November 29th, 2014

Wenn Politiker sich erpressen lassen: http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/kann-hauptmann-schule-nie-geraeumt-werden Die Schule kann wahrscheinlich nicht geräumt werden, weil Politiker eine bis dato nicht bekannte Zusatzvereinbarung mit den militanten Flüchtlingen geschlossen haben. Ich würde freilich nicht betonen, dass diese Politiker unter Druck gehandelt haben. Sie hatten schlicht und ergreifend kein Rückgrat. Denn wer sich zu so etwas hinreißen lässt, der ist fehl am Platz.

*

Es geht nicht an, dass der Staat sich erpressen lässt – auch nicht von Flüchtlingen http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/fluechtlinge-trockener-hungerstreik-100.html Diese Erpresser-Flüchtlinge tragen sehr viel dazu bei, dass alle Flüchtlinge in der Bevölkerung einen Makel angeheftet bekommen. Das darf nicht sein! OB Reiter sieht das alles nicht als Erpressung an. Schön für ihn. Hat er auch schon ein Zusatzabkommen? http://www.sueddeutsche.de/muenchen/umgang-mit-fluechtlingen-in-muenchen-in-bayern-klettert-man-nicht-auf-baeume-1.2240854

*

Bertelsmann-Studien sind immer klasse, weil sie immer die Ergebnisse bringen, die eine bestimmte Gruppe will. So ist auch diese klasse: http://www.n-tv.de/politik/pressestimmen/Fluechtlinge-sind-Steuerzahler-von-morgen-article14051066.html

Was richtig ist, ist die banale Feststellung: Zuwanderer werden die Steuerzahler von morgen sein. Ich finde auch, dass Zuwanderer statt in Heime, schnell in Wohnungen gebracht werden sollten, weil sich “Integration und Verständigung… so viel schneller entwickeln” können. Zudem entzieht man sie auf diese Weise Landsleute, die es nicht gut mit ihnen meinen, sondern sie auszubeuten versuchen.

*

Warum tauchen sie unter? Gehören sie zu Gruppen, die nur ins Land geschleust werden, um hier zu rauben? Auch diesen muss möglichst schnell das Handwerk gelegt werden, weil solche Leute das Ansehen von Flüchtlingen mit Füßen treten: http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134773399/Hunderte-junger-Fluechtlinge-untergetaucht.html

*

Wer ist Sanel M.? Er ist der (muss man sagen: vermutliche?) Mörder von Tugce Albayrak. Als Intensivtäter ist er bekannt gewesen. Und nun? Man bekommt Aversionen gegen Krokodilstränen, die vergossen werden, weil man weiß, dass die nächsten Opfer im Grunde schon wieder in Gefahr schweben – und diese Leute nicht aus dem Verkehr gezogen werden. Keine Ahnung, wie das rechtlich geschehen soll – aber angeblich haben wir alle Mittel, die nur angewendet werden müssen. Solche Sätze mag man auch nicht mehr hören, weil sie zum Repertoire der Hilflosigkeit gehören oder der Heuchelei. Man mag es sich aussuchen. Entsetzen – und aus dem Entsetzen entspringt die Wut angesichts solcher Taten. Aber bei mir auch, dass unsere politische Gesellschaft keine adäquaten Reaktionen entwickeln mag, um solche Taten so gut es geht zu verhindern. Alles im Kontext dieser Tat ist Anklage: Keiner tat etwas gegen die andauernden Pöbeleien dieser Kerle – man verlangte vom Laden angeblich Geld, damit man Wasser herausrückte, um der Niedergeschlagenen helfen zu können – Menschen kamen nicht zu Hilfe… – das zeigt alles den gesellschaftlichen Zerfall an, deren Opfer Tugce Albayrak – die helfen wollte – geworden ist: http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article134770090/Vater-will-Tugce-am-Geburtstag-sterben-lassen.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Sprachschminke

Freitag, November 28th, 2014

Noch ein Beitrag (siehe den Beitrag gestern) zum Thema Sprachschminke: http://www.cicero.de/salon/geschlechterkorrekte-sprache-bayerischer-rundfunk-aechtet-maennliche-endung/58535 Der Merkur spricht von “Entmannung beim BR”: http://www.merkur-online.de/aktuelles/boulevard/fernsehen-tv/gruenen-politikerin-katharina-schulze-entmannung-beim-br-4487140.html 

Wenn alles geschlechtsneutral ist, gibt es auch bald keine Geschlechter mehr. Nur noch Sachen? Dann: Wehe, der Sache Mensch – wer spielt sich als BesitzerIn (Besitzx) auf?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Sprachschminke

Donnerstag, November 27th, 2014

Die Sprache muss geschminkt werden, damit das Übel nicht so schlimm aussieht. Das kennen wir und wird hier den staunenden Zeitgenossen ans Herz gelegt – ein Beitrag von Broder, der gegen solche Sprachschminkerei ist: http://www.welt.de/kultur/medien/article134714969/Vorsicht-beim-schoenen-deutschen-Wort-Dschihad.html

Von wem die Leute, die sich so etwas ausdenken, alles Geld bekommen! Steuergelder unter anderem! http://www.neuemedienmacher.de/ Da beginnt man zu ahnen, warum an manchen Orten dringend benötigtes Geld fehlt.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Rechte Netz des Kremel+Rauswerfen

Dienstag, November 25th, 2014

Hier sagt man, dass der Kremel ein rechtes Netzwerk in Europa hinter sich hat: http://www.spiegel.de/politik/ausland/afd-und-front-national-putin-umwirbt-europas-rechtspopulisten-a-1004746.html Und hier will man die Russlandversteher absäbeln: http://www.welt.de/politik/deutschland/article134684180/Wer-an-Russland-glaubt-soll-in-den-Ruhestand.html Versteht so langsam jemand, wie es zu einem kalten Krieg bzw. zu diktatorischen Ambitionen kommt? Erst einmal die Widersacher diffamieren, sie dann aus den Ämtern entfernen – und dann haben die Hardliner schnelle Fahrt. Andere werden nicht mehr den Mund aufmachen, weil sie dann audch Angst haben, in die rechte Ecke gestellt zu werden bzw. ihre Ämter zu verlieren. So leicht geht das auch in der Demokratie.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Aufschrei? Nein Danke

Montag, November 24th, 2014

Und – wo bleibt er, der Aufschrei angesichts der Ausschreitungen bei der Einweihung der EZB? http://www.spiegel.de/wirtschaft/demonstration-vor-ezb-neubau-pfefferspray-und-farbbeutel-a-1004496.html Die sind für eine gute Tat aggressiv geworden – kann man in den linksextremen Hirnen rattern hören. Das gilt nicht. Wer nicht fähig ist, gesittet zu demonstrieren, seien es Rechtsextreme, Linksextreme oder sonstige Extreme, muss mit Konsequenzen rechnen. Gesellschaftspolitisch. Nicht nur still und heimlich.

*

Woran erkennt man einen Neonazi? Daran, dass er gegen das Aufstellen von Flüchtlingscontainern ist, auch wenn er sagt, er sei kein Nazi. Das steht in dem Artikel: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gegendemo-in-berlin-neonazis-demonstrieren-gegen-fluechtlinge-a-1004479.html Pech gehabt, Wenn die Medien sagen, wer gegen Asylmissbrauch oder Container usw. kämpft, der sei ein Nazi, dann ist er auch ein Nazi. Wäre doch gelacht, wenn die Medien das nicht mehr bestimmen dürften. Vor allem haben sie die ganzen Antinazikämpfer auf ihrer Seite. Noch Lust, aufzumucken, Nazi?

*

Die Grünen sind natürlich die Guten: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruenen-parteitag-asylpolitik-wird-ohne-streit-debattiert-a-1004482.html

*

345.000 Haushalten wurde der Strom gesperrt, weil sie nicht zahlen konnten. Und? Wird das alles achselzuckend von den “Guten” hingenommen? http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article134617909/345-000-Haushalten-wurde-2013-der-Strom-gesperrt.html

Eine gute Gesinnung zu haben ist klasse. Nur wer die Folgen nicht bedenkt, ist beschränkt. Und wer die Folgen bedenkt, sie ihm aber egal sind, der ist Ideologe.

*

Die Thüringer in der Vorreiter-Rolle – waren sie schon häufiger in unserer Geschichte: http://zoelibat.blogspot.de/2014/11/guenter-ederer-linke-thueringen.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

 

Richterin Heisig

Sonntag, November 23rd, 2014

Im Juli 2009 habe ich das geschrieben: http://blog.wolfgangfenske.de/2009/07/21/bremen-ade/ : Es geht um die nicht immer positiv aufgenommene und heftig angegriffene Frau Heisig, “oder bekommt sie jetzt erst recht Ärger in Wowis Berlin, sodass sie entnervt aufgibt?” Im Jahr 2010 hat sie sich das Leben genommen – jetzt wurde ein Film über sie im Fernsehen gezeigt: http://www.pro-medienmagazin.de/film/detailansicht/aktuell/der-kampf-einer-richterin-das-ende-des-geduld-90172/  Ein Film, dessen Kritik an den Zuständen und der Klartext auch manchem wieder nicht gefällt. Nichts dazu gelernt, die Herrschaften? Andererseits wird sie hoch emporgehoben – und man fragt sich: Warum haben diese Herrschaften nicht schon damals ihren Mund für sie geöffnet.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Kriminelle Flüchtlinge

Samstag, November 22nd, 2014

“Kriminelle Flüchtlinge gefährden Hilfsbereitschaft” http://www.morgenpost.de/politik/article134564880/Kriminelle-Fluechtlinge-gefaehrden-Hilfsbereitschaft.html Das ist genau das, was ich immer wieder schreibe. Und darum gilt nicht das Motto: Man muss die Kriminellen ertragen, sie sind so schön exotisch, sondern man muss gegen sie angehen – und wenn möglich abschieben, weil sie nicht allein kriminell sind, sondern eben auch das Zusammenleben gefährden. Diese sind es, die die Willkommenskultur zu eine Abschottungskultur machen. Und da kann man noch so rosarot argumentieren, es sind ja nicht alle so usw. Das weiß jeder, dass nicht alle so sind – aber es gibt so etwas wie soziopsychologisch erklärbare Verhaltensweisen – vielleicht sollten sich darüber ein paar Verantwortliche einmal belehren lassen.

Bei einer Razzia wurden in einem Flüchtlingsheim in Köln 50 Kriminelle entdeckt: http://www.focus.de/politik/deutschland/innenministerium-alarmiert-bei-razzia-polizei-findet-50-straftaeter-in-fluechtlingsheim_id_4290091.html Vor allem bedrohen diese Kriminellen auch die Menschen im Flüchtlingsheim. Gegen solche Menschen muss ein Gesamtkonzept entwickelt werden. Aber wahrscheinlich stehen deren Fans wieder in den Startlöchern, um massiv dagegen zu protestieren.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de