Dubiose Abmahner einschränken + Fesselung der Gesellschaft

Diese Abmahner, die ahnungslose Leute wegen Kinkerlitzchen abmahnen, die mit Argusaugen auf irgendein Copyright Vergehen irgendeines kleinen Menschen schauen, die Menschen und kleine Firmen in den finanziellen Ruin treiben, sie ersticken das Land langfristig. Keiner wagt irgendwann mehr irgendwas zu machen oder zu sagen, weil irgendwer irgendwas dagegen haben kann und Menschen ruinieren kann. Man muss sich von solchen Knebelungen frei machen – sie sind einer freien Gesellschaft unwürdig. Aber vielleicht ist das auch ein Satz, den irgendwann mal irgendeiner mit Copyright versehen hat, sodass ich auf den Hartz IV Modus umschalten muss.

Keine Angst – mich hat keiner in seinen Fängen. Aber: Ich sehe, dass die Gesellschaft immer enger in die Falle der Unfreiheit läuft und darum zerstört werden wird. Es müssen Wege der Gesellschaft, der Politik und auch der Justiz gefunden werden, damit solchen dubiosen Leuten, die auch Meinungsfreiheit einschränken wollen und können, die Grenzen aufgezeigt werden. http://www.spiegel.de/spiegel/fragwuerdige-vereine-ueberschuetten-onlinehaendler-mit-teuren-abmahnungen-a-1201729.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Strafanzeigen gegen von Storch + Pfeiffer-Studie

Der Satz ist übel – aber ich vermute, dass er keine strafrechtliche Relevanz besitzt. Denn sie spricht diese Männer an, die im Blick der Silvesternacht 2015/16 waren, und verallgemeinert nicht. http://www.tagesschau.de/inland/vonstorch-tweet-101.html

Interessant finde ich, dass sie diese Worte von von Storch zitieren und auch die von Weidel, damit fleißig zur Verbreitung beitragen.

Wenn man das Bild in der Tagesschau betrachtet: Was sagen wir zu tagesschau.de? Sachlich vermutlich sagt nur der, der denkt, man müsse so mit politischen Gegnern umgehen.

*

Zur Pfeiffer-Studie: Abgelehnte Asylbewerber bzw. diejenigen, die keine Chance auf Asylrecht haben, werden eher straffällig. Mit den üblichen Beiworten wird das dargestellt. Aber die Konsequenzen, die er daraus zieht, sind annehmbar: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/christian-pfeiffer-kriminologe-weist-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-zuwanderer-nach-a-1185959.html

Interessant finde ich die Verballhornung des Wortes Jesu:

„Wir können nicht das Land sein, das mühselig alle Beladenen aufnimmt.“

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Jahreswechsel: Japan + Gefährliche Jahreswechsel

Als im Fernsehen gezeigt wurde, dass in Japan der Jahreswechsel auch gefeiert wurde, dachte ich mir: Wann fand eigentlich in Japan traditionell der Jahreswechsel statt? Im Frühjahr. Der Gregorianische Kalender (benannt nach Papst Gregor: 1582; Gültigkeit: ISO 8601) wurde von Japan 1873 übernommen. China hat diesen seit 1949.

*

Jahreswechsel werden gefährlich: Für Polizisten im Einsatz: http://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-gewalt-101.html 

Und bei uns für die Einsatzkräfte der Feuerwehr, wie die Tagesschau berichtete.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Ukraine – USA – Russland

Da kündigt die USA Waffenlieferungen in die Ukraine an – Russland reagiert verärgert – und der Nato-Generalsekretär hat nichts anderes zu tun als mit russischen U-Booten an die Öffentlichkeit zu gehen. Ist das ein Versuch, die Ungeheuerlichkeit des amerikanischen Vorgehens zu legitimieren?: http://www.tagesschau.de/ausland/nato-russland-135.html

Merken sie nicht, wie sie die Spirale der Gewalt nach oben treiben?

*

Interessant finde ich, wie sehr auf einmal wieder Trump in manchen unserer Medien (spiegel-online, tagesschau) ganz oben steht. Es trumpt also wieder.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Facebook-Prioritäten + Berlin: IsraelFlaggen verbrannt + Medien trauen? + Politik: Maßstäbe verrückt + Altersangaben + Rotes Kreuz verrückt

Es ist wichtiger, politisch unliebsame Meinungen einzuschränken als Kriminelle? Das lässt dieser Beitrag erschließen: http://www.tagesschau.de/ausland/facebook-kritik-101.html

*

Man sollte sich sehr gut überlegen, wen wir ins Land lassen: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/aggressive-proteste-gegen-trumps-jerusalem-entscheidung-in-berlin-15332707.html

Wenn diese überhandnehmen, dann ist die Politik nicht mehr frei, sich für Israel zu engagieren.

Es wird alles mögliche vermieden, um die Bevölkerung mit der Realität zu konfrontieren. Konfrontiert wird sie nur dann, wenn es unbedingt nötig ist – aber dann so verpackt, dass die Information (fast) ins Gegenteil gerückt wird. Ansonsten: Pssst. In Medien und Politik sitzen aus dieser Perspektive „Pssst“ schon gute Berater. Das muss man ihnen lassen. Aber irgendwann hat es sich ausge“Pssst“.

*

Können wir Medien trauen? Zum Thema Israel: https://tapferimnirgendwo.com/2017/12/07/zum-thema-hauptstadt-jerusalem-wussten-sie-das/

*

In der Politik scheinen sämtliche Maßstäbe verrückt zu sein – gibt es eigentlich jemanden, der das für normal hält?: https://philosophia-perennis.com/2017/12/07/ob-boris-palmer-ich-bin-rechtlich-verpflichtet-fuer-fluechtlinge-eine-wohnung-zu-bauen-nicht-fuer-sie/

*

Es gibt tatsächlich Leute, die einem 17 Jährigen nicht ansehen, dass er 33 Jahre alt ist? Oder haben sie es angesehen – aber es ist ihnen alles egal? http://www.focus.de/politik/deutschland/prozess-zum-mord-an-maria-l-gewaltverbrechen-in-freiburg-hussein-k-ist-laut-vater-bereits-33-jahre-alt_id_7955255.html

Menschen, die, um an Wohltaten des Landes zu kommen, betrügen, sollten stante pede ins Flugzeug gesetzt werden. Aber wer kann es ihnen verdenken, dass sie betrügen? Das Problem sind somit auch die Behörden, die an dieser Stelle versagen. Hier wahrscheinlich die Politik, weil sie nicht genügend Menschen einstellt, die wirklich genau hinschauen können – oder Menschen ins Land lässt, obwohl nicht genug da sind, die alles überprüfen können.

*

Verrückt ist auch das belgische Rote Kreuz: Es will – zumindest die Leitung – das Rote Kreuz entfernen, weil man säkular sei. Mitarbeiter wehren sich: https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20171209318622675-belgien-rotes-kreuz-ohne-kreuze/

So einfach geht das wohl auch nicht, wenn man daran denkt, wie intensiv neue Bezeichnungen und Logos verhandelt werden. Erst 2016 hat man sich darauf geeinigt: Kreuz und Halbmond.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Probleme Düsseldorfs: Kiffer-Ausweis

Düsseldorfs Ampelkoalition (SPD, Grüne, FDP) hat echt Probleme: Sie will einen Kiffer-Ausweis – und der muss „typisch deutsch“ wirklich von A-Z durchdacht sein: http://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-als-erste-deutsche-stadt-duesseldorf-will-ausweise-fuers-legale-kiffen-einfuehren_id_6808731.html Aber dass er grundsätzlich einen Wurm hat – das bedenken diese Herrschaften nicht?

Und ich kann mir vorstellen, dass es manche Menschen gibt, die glücklich sind, wenn sie einen Kifferausweis in Händen halten. Meine Frage an sie wäre: Habt ihr es Euch in jungen Jahren einmal vorstellen können, dass ihr mit einem Kiffer-Ausweis glücklich zu stellen wärt? Was hättet ihr als 12jährige dazu gesagt? Mich macht das ehrlich gesagt betroffen, wenn ich an diese Menschen denke. Manche mögen sagen: Darum müssen sie ja kiffen, um von ihrem traurigen Leben abzulenken.

Man muss sich das einmal durchlesen. Was hat das gekostet, einen solchen Plan zu erstellen? Und eine weitere Frage: Woher bekommt die Stadt das Kiffer-Zeug – muss der Steuerzahler die Differenz bezahlen?

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Stete Droge höhlt das Hirn + Schlimme Taten und die Psychologie + Kritik am SterbehilfeUrteil

Schon wieder so eine Kampagne für Cannabis: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/bekiffte-autofahrer-gericht-haelt-an-strengem-cannabisgrenzwert-fest-a-1139099.html Ich finde, die Gerichte sollen an ihrer Rechtsprechung festhalten.

*

In den letzten Tagen habe ich im Blog auch auf schlimme Taten hingewiesen. Auch diese gehört dazu. Der Täter zeigt keine Reue, im Gegenteil – er droht mit Mord. Und in der Verhandlung wird deutlich: „die Steuerungsfähigkeit des Angeschuldigten zur Tatzeit wegen einer anderen schweren seelischen Abartigkeit erheblich vermindert“ gewesen.  http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ellwangen-angeklagter-im-steinewerfer-prozess-droht-opfer-a-1139080.html

Ich frage mich: Was kann die Psychologie – was kann sie nicht? Wie muss unsere Gesellschaft damit umgehen, dass die Psychologie wohl, wie es immer stärker deutlich wird, nicht so viel kann wie man es sich erhofft?

*

Der Baden Württembergische Kirchenpräsident kritisiert zu recht das SterbehilfeUrteil und die PränatalDiagnostik: http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/wuerttembergischer-landesbischof-kritisiert-urteil-zur-sterbehilfe-100276.html

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Illegale Migranten

Lafontaine sieht, was viele sehen: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_80280510/die-linke-oskar-lafontaine-fordert-abschiebung-illegaler-einwanderer.html

Länder, aus denen die Migranten kommen, profitieren von den Migranten. Von daher liegt es nahe, dass sie ihre Landsleute nicht nur gerne ziehen lassen, sondern sie auch nicht zurücknehmen wollen. Muss man da nicht intensiv ansetzen, wenn Länder ihre Landsleute nicht zurücknehmen wollen?

*

Ausländer sollen in Großbritannien vor der OP zahlen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/grossbritannien-bittet-auslaender-im-krankenhaus-zur-kasse-a-1133344.html Und dann heißt es: „Kritiker der Maßnahme fürchten, dass dies die Schwächsten treffen wird.“ Das System in Großbritannien hat sowieso viele Macken, weil es nicht bezahlbar ist. Das Problem beginnt somit nicht erst mit den Ausländern – auch die Inländer haben damit Probleme. Wie aus dem Artikel ersichtlich ist. Aber warum wird es erst zum Thema gemacht, wenn es Ausländer betrifft?

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Massenschlägereien + Verschweigen von Verbrechen + Mordaufruf gegen freie Muslime + Richter: Vergewaltigung im Gefängnis

Wenn wir in Europa diese Massenprügeleien nicht in den Griff bekommen…: Noch prügeln sie sich gegenseitig. Aber das ist ja auch kein Zustand. Diese Massenprügeleien haben unterschiedlichste Ursachen. Sie müssen nicht unterdrückt – die Ursachen müssen bekämpft werden. Bislang hat man eher den Eindruck, dass das als kurioses Etwas betrachtet wird, das in unser Land geschwappt ist. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Immer mehr geraten freilich auch Polizisten in solche Prügeleien hinein. Und dass damit auch Besitz zerstört wird, sollte erwähnt werden, aber nicht das Wesentliche sein. Andere Kosten (Krankenkassen/Krankenhäuser) sind auch zu benennen. Aber wesentlich sollte sein, dass wir permanenten Unruheherden in unseren Ländern Raum geben – die sich sehr leicht auch zusammentun und sich gegen die Menschen unseres Staates wenden können. http://www.express.co.uk/news/world/727862/Migrant-crisis-club-wielding-refugees-running-battles-Stalingrad-Metro-Paris

*

Unsere Gesellschaft muss aufpassen, dass es bei uns nicht so gut wie in England, dass massenhaft begangene Verbrechen an Mädchen und Jugendlichen verschwiegen wurden. Auch hier muss es heißen: Wehret den Anfängen. Es darf nicht sein, dass man, wie es in England hieß, um nicht als Rassist zu gelten bzw. hier würde es heißen, um nicht die Rechten zu stärken, kriminelle Taten von Zugereisten verschwiegen werden. Das geht nach hinten los. Es lässt sich auf Dauer sowieso nicht verschweigen, der Schaden ist massiv, weil den Sicherheitskräften nicht mehr vertraut wird: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/anzeige-bringt-nichts-und-ja-wir-haben-tat-verschwiegen/

*

In der Schweiz wurden Muslime festgenommen, weil sie zur Ermordung von Muslimen aufgerufen haben sollen, die nicht zur Moschee gehen: http://www.srf.ch/news/schweiz/vier-festnahmen-nach-mordaufruf-in-winterthurer-moschee Das ist extrem – aber man bedenke, dass der Druck auf freiere Muslime immer stärker zunimmt, weil die muslimische Gesellschaft auch in unserem Land immer konservativer wird. Manche Muslime machen auch die muslimischen Verbände dafür verantwortlich. Von unseren nicht muslimischen Apologeten hören wir dazu nichts, im Gegenteil, sie hofieren auch noch diese Leute und feiern sie.

*

Ein Richter drohte einem angeklagten Missbrauchstäter, wenn er sich nicht an das Urteil halten würde, könnte er in das Gefängnis kommen und dort vergewaltigt werden. Er wählte freilich andere Worte. Man kann natürlich darüber diskutieren. Aber ich vermute einmal dass der Richter seine Pappenheimer kennt. Manche verstehen nur diese Sprache. Eine Drohung mit dem Gesetz ist für diese Klientel sicher nicht immer weiterführend, weil sie gar nicht verstehen, was das eigentlich ist, Gesetz: http://www.focus.de/panorama/welt/waeren-ein-opfer-im-knast-klare-ansprache-mit-krassen-worten-liess-der-richter-einen-missbrauchstaeter-laufen_id_6148233.html

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/

Migranten + Kampf gegen Ungläubige + Politik lässt Polizisten allein + Syrische Flüchtlinge und Asyl

Wer Unrechts-Zustände zulässt, muss sich nicht wundern, wenn Unrecht ausgeübt wird: http://www.n-tv.de/panorama/TV-Dolmetscherin-in-Calais-vergewaltigt-article18880476.html

*

Im Augenblick weiß man wohl noch nicht, was im Hintergrund dieser Tat steht. Aber allgemein gesprochen: Hier könnte sich wieder einer im Kampf gegen Ungläubige hervortun wollen. Eine solche Tat sieht nach dem aus, was die IS von ihren Anhängern fordert: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article158815755/16-Jaehriger-in-Hamburg-getoetet.html

Natürlich war auch dieser ausländische Täter psychisch gestört, wie alle psychisch gestört sind, die aus fremden Landen in unserem Land unangenehm bzw. kriminell auffallen – er hat während einer Trauung in einer Kirche randaliert.  http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/duisburg-allahu-akbar-und-hysterisches-lachen-araber-crasht-hochzeit-in-kirche-a1951567.html

*

Kommentare ausgeschaltet: http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_79291248/19-jaehrige-studentin-in-freiburg-tot-an-flussufer-gefunden.html Manche vermuten sofort hinter allem solche Täter… – wobei es natürlich auch Einheimische gibt, die kriminell werden können. Warum werden sofort andere Täter vermutet? Weil es verhältnismäßig wahrscheinlich ist oder weil wir nur solche mitgeteilt bekommen?

*

Flüchtlinge sollen umziehen – in ein anderes Haus. Von 300 wollen 68 nicht – und diese 68 werden von irgendwelchen Gruppen unterstützt. Von welchen? Warum? Diese 68 wollen nicht, weil die neue Unterkunft zu weit vom Zentrum Berlin weg liege. Und was wollen diese unbedingt im Zentrum von Berlin? Deutschkurse besuchen, wahrscheinlich.http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtlingshilfe/fluechtlinge-wollen-unterkunft-nicht-wechseln_ag_dp-48324872.bild.html

*

Ein Brief, den die Frau eines Polizisten geschrieben hat: http://www.focus.de/politik/videos/offener-brief-polizisten-ehefrau-rechnet-mit-zustaenden-bei-berliner-polizei-ab_id_6085665.html Wie verärgert müssen Polizisten angesichts der politischen Sonntagpredigten sein: Alles ist gut, alles ist im Griff! Sie wissen selbst, was Sache ist – und sie müssen dafür den Kopf hinhalten. Ich habe vor Polizisten große Hochachtung.

*

Hier sollte die Politik klare Verhältnisse schaffen. Sie hat Syrern einen Vorteil gewährt, nun muss sie eben diesen Vorteil schnell wieder abschaffen – aber nicht rückwirkend! Denn durch den Fehler – Sonderbehandlung von Syrern – sind sie ja erst ermutigt worden, hierher zu kommen – zumindest wird es schwer, das Gegenteil zu beweisen https://www.welt.de/politik/deutschland/article158845541/Tausende-verklagen-Deutschland-wegen-subsidiaerem-Schutz.html

Impressum http://www.wolfgangfenske.de/