Facebook kurios

Bei Steinhoefel gelesen: Eine Frau wurde 30 Tage gesperrt, weil sie den Bauerntanz von Bruegel hoch geladen hatte. Zu dem bösartigen rassistischen usw. Bild: https://www.bildung-lsa.de/unterricht/faecher/geschichte/die_zeit_der_renaissance/meisterwerke_der_malerei___arbeitsblaetter__raetsel/die_renaissance_als_kunstepoche___meisterwerke_der_malerei_.html

Das gehört doch zu den Fake News oder? Kein Sex, kein negativ dargestellter Mohammed, kein extremistisches Symbol, kein Fäkalwort, keine Herabwürdigung wie „Idiot“ – oder sind die Arme beim Tanzen irgendwie so angeordnet, dass es extremistischen Symbolen nahe kommt – dass ein Programm es aussortierte? Da bläst einer auf dem Dudelsack. Das wird es sein.

*

Dazu s. auch zum Thema „Antisemitismus“: https://facebook-sperre.steinhoefel.de/illegal-content-2895/

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Grauzone: Kirchenasyl + Unangenehme Erfahrungen mit Medien

Es ist eine Grauzone. Aber ich denke, Kirchenasyl sollte als Möglichkeit erhalten bleiben – nur eben geregelt werden. Wie – da habe ich keinen blassen Schimmer. Das ist ein äußerst kompliziertes Metier – aber ich denke, dass engagierte Menschen, die rechtlich orientiert sind, und Vertreter des Staates, die liberal denken, Wege finden können, die man ausprobieren kann. https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/gesellschaft/2018/01/08/kirchenasyl-wird-rechtlich-ueberprueft/

*

Das ist interessant. Özdemir berichtet davon, dass seine Frau unangenehme Erfahrungen mit Zugereisten gemacht habe, dass die Grünen nicht die Realität genau wahrnehmen können, weil Menschen, die solche Erfahrungen machen, sich nicht an die Grünen wenden… Und was macht dieses Medium daraus? Es unterläuft diese Aussage mit einem Pfeiffer-Bericht – eine Apologie. Das ist echt krass. Man bringt eine Info – aber tut es dann doch nicht – sondern übertönt sie mit irgendwelchen zusammengeklaubten Argumenten. Trotz solcher vielleicht richtiger Argumente bleibt die geschilderte Tatsache eben Tatsache: http://www.huffingtonpost.de/entry/gruenen-chef-oezdemir-berichtet-von-den-unangenehmen-erfahrungen-die-seine-frau-mit-migranten-gemacht-hat_de_5a522f6de4b003133ec89529

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Erst Zeitung einschalten – dann reagiert Justiz? + Vergewaltigungsopfer ohne Lobby

Unabhängig von diesem Fall – was passiert hier, wenn die Justiz erst dann reagiert, wenn die Opfer die Zeitung einschalten? Das fördert nicht gerade das Vertrauen. Andererseits muss man sagen: Dass sich Zeitungen bereit erklären, der Justiz solche Anfragen zu stellen, das ist nicht schlecht und zeigt eine gewisse Selbständigkeit. Aber ist man da als Opfer nicht abhängig davon, ob man es mit mutigen Zeitungen zu tun hat oder einfach mit MitläuferZeitungen? dass man Glück haben muss, wenn man eine solche Zeitung erwischt? https://www.wochenblatt.de/boulevard/altoetting/artikel/217462/asylbewerber-belaestigt-15-jaehrige-im-bus-sie-nimmt-es-auf-video-auf

Zur Justiz ist freilich zu sagen: Gut, dass sie nicht einfach rechthaberisch auf eine einmal getroffene Entscheidung beharrt.

*

Vergewaltigungsopfer ohne Lobby: http://www.achgut.com/artikel/vergewaltigung_opfer_ohne_lobby

Ein Beitrag aus der Zeitschrift der GdP. Das muss ich sagen, weil sich bei manchen allein schon bei dem Link ein gewisses Haaresträuben bemerkbar macht.

*

Noch ein Fall: https://www.focus.de/regional/hannover/kriminalitaet-verdaechtiger-nach-vergewaltigung-festgenommen_id_8221556.html

Was geht hier ab in unserem Land?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Parteien-Umfrage + Sender-Zwangsgebühren

Fällt jemandem was auf? https://www.focus.de/politik/deutschland/14-prozent-gms-umfrage-bescheinigt-afd-hoechsten-wert-seit-maerz-2016_id_8207320.html

*

Und auch diese Umfrage wird politisch gezielt eingesetzt: https://www.focus.de/politik/deutschland/insa-meinungstrend-nur-wenige-tage-vor-groko-sondierungen-spd-erlebt-erneut-eine-bittere-klatsche_id_8194719.html

*

Zu den Sender-Zwangsgebühren: http://www.chip.de/news/ARD-Chef-will-hoehere-Rundfunkgebuehren-Ein-Kommentar_131038731.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Formulierung: Migranten – Flüchtlinge

Zuerst hat man die Migranten Flüchtlinge genannt, um für Migranten Sympathien zu erwecken – und nun zieht man den Begriff „Flüchtlinge“ dadurch runter, dass man die Fehler der Migrationspolitik auf die Flüchtlinge schiebt. http://www.sueddeutsche.de/panorama/exklusiv-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-zuwanderer-1.3811192

Ich vermute, dass Flüchtlinge dankbar sind, der Gefahr entronnen zu sein und versuchen, sich zu integrieren. Viele Migranten sind sicher auch dankbar. Aber man darf diese Gruppen nicht zusammenwerfen!

*

Zum Thema Altersuntersuchung: https://www.focus.de/politik/deutschland/alters-diskussion-nach-kandel-bluttat-gruenen-politiker-boris-palmer-fordert-altersnachweis-seitens-der-fluechtlinge_id_8194385.html

Wenn jemand einen Gegenartikel vermisst – denn es gibt ja auch Gegenstimmen – der findet sie schon in dem verlinkten Beitrag.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Facebook und Meinungsfreiheit – kuriose Entschuldigung + BertelsmannStiftungs Gesellschaft

Es ist gut, dass manche gegen die Einschränkung von Meinungsfreiheit vorgehen: http://www.kath.net/news/62102

Aber diese Begründung von Facebook ist hanebüchen:

„Demo für alle“ wurde von Facebook informiert, dass „ein Mitarbeiter unseres Teams“ den Beitrag „versehentlich“ entfernt habe. „Es handelt sich dabei um einen Irrtum und wir möchten uns für diesen Fehler entschuldigen.“

Wenn sich nämlich einer nicht wehren kann, dann ist er weg.

Einfach irgendeinem Mitarbeiter zuzuschreiben, er habe aus Versehen den Beitrag entfernt und sich dann auch noch so banal zu entschuldigen – das ist einfach nur kurios.

*

Bertelsmannstiftung und ihre Ergebnisse – ein eigenes Kapitel für sich. Gibt es eigentlich wissenschaftliche Untersuchungen zu dem Thema: Bertelsmannstiftung und ihre Studien? Eine neutrale meine ich. Die zeigt, wie eine Stiftung versucht, mit Studien die Gesellschaft zu verändern, die Politik zu beeinflussen. Die wäre sicher sehr aufschlussreich.

Wie dem auch sei: Der Zusammenhalt der Gesellschaft ist gut – aber wie hier in der Kritik an der Studie zu finden ist – sie gibt nicht die Gesellschaft wieder, sondern „urbane Hipster“. Aber nun meine Frage an den Kritiker: Haben die Hipster echt hohen IQ und ein gut gefülltes Bankkonto – und keinen großen Sinn für Nachkommen?  https://www.cicero.de/kultur/gesellschaft-wie-haltbar-ist-der-zusammenhalt

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

 

 

UN und Israel + Antisemitismus

Über die UN und Israel – eine andere, als die übliche Stimme: https://de.nachrichten.yahoo.com/kommentar-die-lacherliche-un-show-110950020.html

128 stimmten dem Antrag Jemens und der Türkei zu. 35 enthielten sich. 9 stimmten dagegen. Und wie ich hörte, waren es 31, die gar nicht erst zur Abstimmung erschienen sind. Das hieße, dass der Sieg nicht ganz so großartig geworden ist, wie erhofft – so lässt es auch der Beitrag durchblicken: statt 150 bis 180 Stimmen zu bekommen, also 128.

Denen, die nicht für diesen Antrag gestimmt haben, wird unterstellt:

Einige Länder können es sich offenbar nicht leisten, den Geldgeber USA zu verprellen.

Wieder ein wunderschönes Beispiel für Manipulation in unseren Medien. Die richtigen dürfen anderen was unterstellen – sind ja Leitmedien, seriöse Medien usw. Der neue Cicero titelt: Schiffbruch. Die Vertrauenskrise der Medien. Solche manipulativen Hinweise dienen nicht der Vertrauensbildung.

*

Antisemitismus in unserem Land: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/berlin-wedding-mitschueler-bedrohen-juedischen-gymnasiasten-a-1184733.html

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html und www.blumenwieserich.tumblr.com