Archive for the ‘Atheismus’ Category

Karfreitag+Spaß+Stille

Freitag, April 18th, 2014

Der Karfreitag hat es schwer in einer Lach- und Spaß-Gesellschaft. Keiner will so recht Spielverderber sein und dem munteren Spiel der Menschen nur zusehen. In einer Gesellschaft, in der das Leiden des Lebens dominiert, in der Krankheiten, Trennungen, Sorgen, Ängste, Tod als wesentlicher Teil des Lebens wahrgenommen werden, da hat Karfreitag schon eine große Rolle. Aber diese Menschen, die so etwas erleben, werden ja nicht gefragt – und es ist erschütternd zu sehen, wie viel Kinder und Jugendliche schon mit Krankheit konfrontiert werden. Über diese geht die Spaß-Gesellschaft hinweg – sie sind isoliert, zu Hause, in Krankenhäusern, in Hospizen. Nein, sie sind natürlich nicht isoliert, denn es gibt viele Menschen, die sich um sie kümmern – die dann aber auch den Karfreitag ehren.

Nehmt den Religionen Krankheit und Tod – und sie sterben ab – und von daher, nehmt den Christen den Karfreitag – dann wird es aussterben. Nein, liebe atheistischen Freunde, so leicht geht das nicht, wie ihr es euch in eurer ignoranten Spaß-Gesellschaft so vorstellt. Vor allem auch darum, weil es in unserer Gesellschaft sehr viele Menschen gibt, die leiden – und denen nicht nach Spaß, nach Lärm, Gedöns, sondern nach Trost und Stärkung und stilles Nachdenken zumute ist.

Atheismus+Christen

Dienstag, April 15th, 2014

Na, das ist ein Wort, das man selten hört: Atheisten sollten “aufhören, anderen Bürgern ihre `politisch korrekte Intoleranz´ aufzuzwingen”… “Atheisten sollen sich damit abfinden, dass Großbritannien nach wie vor ein christliches Land sei” http://kath.net/news/45566

*

Auch im Lehrplan in der Schweiz hat man verstanden, dass es sich noch um ein christliches Land handelt, das christliche Feste feiern will – und auch von der Gender-Ideologie nicht viel hält: http://kath.net/news/45611

*

Auch aus China hört man Interessantes: Im chinesischen Twitter wird Jesus 18 Millionen mal genannt, der chinesische Staatspräsident 4 Millionen. Die Bibel wird 17 Millionen mal genannt, die Mao Bibel nicht einmal 60.000. Christliche Gemeinde 41 Millionen – kommunistische Partei 5,3 Millionen. http://kath.net/news/45589  Dieses Ergebnis ist freilich auch gefährlich, da es der Regierung einfallen kann, das schnell zu ändern. Interessant ist es, weil es zeigt, dass Christen intensiv die neuen Medien nutzen, also fitter sind als die alten Kader. Christen hatten schon immer – Ausnahmen bestätigen die Regel – ein Faible für die neuen Medien: http://evangelische-religion.de/kirche-medien.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Ein Atheist, der die Bibel liebt+Juden

Montag, April 14th, 2014

Ein Atheist der die Bibel liebt http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article126902175/Auch-als-Atheist-kann-man-die-Bibel-lieben.html  - normalerweise lieben Atheisten nicht die Bibel, aber sie lesen sie sehr genau – zumindest die Vernünftigen unter ihnen – denn man muss ja wissen, wogegen man argumentiert. Man muss zudem wissen, woraus unsere Kultur lebt, was sie geprägt hat. Weil manche das jedoch nicht wissen wollen, leben sie nur aus der Gegenwart und müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, historische Eintagsfliegen zu sein. Aber eben nicht alle. Feuerbach kannte seine Bibel äußerst gut. Marx muss sie gekannt haben, sonst hätte er den Traum von Apostelgeschichte 4 nicht säkularisiert. Nietzsche kannte sie gut. Ob Dawkins sie kennt, vermag ich nicht zu sagen – vermute eher nicht, denn dann wäre seine Kritik qualifizierter. Und interessant finde ich die Interpretationen des jüdischen Atheisten Aviad Kleinberg, die oben im Artikel genannt wird.

Interessant fand ich auch die Aussage, dass man als säkularer Jude sein Judentum nicht vom Glauben herleitet, auch nicht von der Abstammung, sondern davon, dass biblische Texte einen Menschen geprägt haben (Oz-Salzberger) bzw. die Rabbinen und deren Auslegung.

Sich zum jüdischen Glauben zu bekennen – ist heutzutage etwas ganz Besonderes, das lässt der Artikel auch deutlich werden, da die Anwesenden fast alle eher als Religionskritiker aufgetreten sind.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

China+Atheisten am Gründonnerstag

Montag, April 7th, 2014

Tausende Christen haben sich als lebendiges Schild um eine legal erbaute Kirche gestellt, um sie vor der Zerstörung zu bewahren: http://www.persecution.org/2014/04/05/china-thousands-of-christians-form-human-shield-to-protect-church-from-destruction/

*

Polizisten verhinderten in China, dass Christen zur Kirche gingen. Dann feierten sie halt auf der Straße Gottesdienst. Und als ihre Musikinstrumente entwendet worden waren, musizierten sie mit den Händen: http://www.persecution.org/?p=54838

*

Wenn Leute am Gründonnerstag aus der Kirche austreten, bekommen sie von den Atheisten 30€: http://www.idea.de/detail/gesellschaft/detail/atheisten-rufen-zum-kirchenaustritt-am-gruendonnerstag-auf-27506.html  Und damit ist es noch nicht getan, wie dem Artikel zu entnehmen ist. es wird eine Gaudi veranstaltet!

Wenn ich die phantasievollen chinesischen Christen in ihrem Kampf gegen den Atheismus so ansehe, könnte ich mir vorstellen, dass sie die spendablen Atheisten um eine Spende von 30€ gegen Not in der Welt bitten. Ob diese Atheisten geben würden?

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

 

Hollywood und Christenbashing+Luther

Mittwoch, April 2nd, 2014

Ein neuer Film zum Thema Atheismus und Christentum: http://www.pro-medienmagazin.de/film/detailansicht/aktuell/christen-bashing-in-hollywood/ Die Eistellung des Schauspielers Sorbos: „Sei ein Atheist, wenn Du magst. Aber sage mir nicht, dass ich nicht an Gott glauben darf.“ Dass Atheisten klüger sein können als er, gibt er gerne zu. Nachdem, was ich alles so von Atheisten gelesen habe, würde ich sagen: Das ist aber nicht zwangsläufig so ;-)

Let´s Dance – und der Glaube: http://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen/detailansicht/aktuell/christus-bekenntnis-bei-amerikanischem-lets-dance/

*

Ich hatte gestern den Beitrag zu Poseners Luther. Dazu s. auch: http://www.pro-medienmagazin.de/kommentar/detailansicht/aktuell/wider-luther-differenzieren-verboten/

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Lust auf atheistische Polemik?

Donnerstag, März 27th, 2014

Habt Ihr Lust auf atheistische Polemik?

Viel Spaß und Kopfschütteln – beim Lesen der Leserzuschriften:

http://blasphemieblog2.wordpress.com/2014/01/29/huber-menschenwurde-ist-von-gott-gegeben/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Intolerante Humanisten/Atheisten

Sonntag, März 23rd, 2014

Es ist doch spannend zu sehen, wie sie den Religionen (besonders dem Christentum) alles Übel in der Welt zuschanzen – unter anderem Intoleranz – und nun sich selbst als Menschen outen, die Intoleranz mit Suppenlöffeln gefressen haben: http://www.katholisches.info/2014/03/21/der-humanistische-kampf-gegen-das-kreuz-konzentrationspunkt-internationale-organisationen/

Man mag ihnen zurufen: Liebe Atheisten, merkt Ihr nicht, dass Intoleranz keine Frage der Religionen ist, sondern ein Gruppenverhalten, das uns Menschen bestimmt, wenn uns nicht Gottes Geist leitet? Die atheistischen Vorfahren des 20. Jahrhunderts, einige Nationalsozialisten und fast alle Kommunisten haben Intoleranz zwar schon vorgemacht, aber manche unserer modernen Atheisten scheinen Bildungsresistent zu sein. Ich weiß, Ihr sagt: die sind böse, die gehören nicht zu uns – auch wenn sie gegen Gott ankämpften. Klar. Aber gehören die gegenwärtigen intoleranten Atheisten dann auch nicht zu Euch, obwohl sie so gerne bei Euch sind? Das wäre doch intolerant, sie einfach als unliebsame Familienmitglieder zu verleugnen.

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Maffay, Hawking und Gott

Sonntag, Februar 23rd, 2014

Auch einem berühmten Sänger muss man widersprechen, wenn er aus christlicher Perspektive unangemessen von Gott redet: http://www.kath.net/news/44866

*

Auch Wissenschaftler muss man widersprechen. So widerspricht der Wissenschaftler Lennox dem Wissenschaftler Hawking. Letzterer habe gesagt: “Die Religion ist ein Märchen für diejenigen, die sich vor der Dunkelheit fürchten.” Er habe daraufhin geantwortet: “Der Atheismus ist ein Märchen für diejenigen, die sich vor dem Licht fürchten.” http://www.idea.de/detail/glaube/detail/hat-die-wissenschaft-gott-begraben-27146.html

Impressum
auf www.wolfgangfenske.de

Atheisten-Diskriminierung

Sonntag, Januar 5th, 2014

Ist das eine Diskriminierung, wenn man andere nicht beschimpfen darf? Die Atheisten, die keine sein wollen, die Brights, sehen das so: http://brightsblog.wordpress.com/2013/12/10/atheisten-in-13-landern-von-hinrichtung-bedroht-und-in-deutschzland-diskriminiert/ Diese Karikatur, die auf der Seite zu finden ist: Ein Mann schlägt mit dem Kreuz auf einen Atheisten, dieser nimmt es und will es zerbrechen – und dann sagt der Kreuzschläger: Hey, sei respektvoll! Kann das von der Situation in unserem Land wirklich gesagt werden? Ich nehme nur wahr, dass so manche Atheisten verbal über den Glauben herfallen und ihn lächerlich zu machen suchen – und sich wahrscheinlich wundern, dass es Menschen gibt, die munter dagegen halten, wie ich in meinem Blog. Aber das gehört sich so in einer Gesellschaft, dass jeder ein gewisses Maß an Kritik aushalten muss. Auch von den lieben Christen.

Dass es weltweit 13 Staaten gibt, in denen Atheisten verfolgt werden, kann ich mir gut vorstellen. Denn in Ländern, in denen Christen verfolgt werden, haben meistens auch Atheisten (außer China, Nordkorea, Kuba, Vietnam), Journalisten, Gewerkschafter keine guten Karten. Das heißt kurz: In vielen islamischen Ländern. Christen werden in ca. 50 Staaten bedrängt.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Atheismus

Freitag, Januar 3rd, 2014

Ein herzerfrischender Text übder die verschiedenen Atheismus-Typen: http://gardinenpredigerin.wordpress.com/2013/12/29/eine-kleine-typologie-des-atheisten/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de