„Herrschaft des Unrechts“ + Urteil – kurios + Kosovaren in der Schweiz

Die Flüchtlingspolitik bezeichnete Seehofer 2016 als „Herrschaft des Unrechts“: http://www.sueddeutsche.de/bayern/fluechtlinge-seehofer-es-ist-eine-herrschaft-des-unrechts-1.2856699

Damit war gemeint, dass das Gesetz nicht beachtet wird, damit das Recht. Willkür ist für eine Gesellschaft Gift.

Diese Äußerung wurde vielfach massiv kritisiert.

Wie wird er als (vermutlich eingesetzter) Innenminister handeln?

*

Was für ein Urteil! http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/sieg-und-rhein/troisdorf/Familie-bedrohte-Arzt-in-Troisdorf-mit-Messer-article3767989.html

Wie kommt es zu solchen kuriosen Urteilen? Man hat als Laie natürlich keine Ahnung von weisen Gerichtssprüchen – aber irgendwie sagt in einem das Gefühl: Da kann etwa nicht stimmen – da stimmt was nicht.

*

Ich denke, das ist ein Beispiel für Flüchtlingspolitik Mitteleuropas: https://www.srf.ch/news/schweiz/fluechtlinge-aus-kosovo-vorlaeufig-aufgenommen-endgueltig-zurueckgekehrt

Zahlen, Zahlen, Zahlen… – Erfolgsmeldungen… – wie viele leben nun weiterhin in der Schweiz trotz der Rückkehrer? 200.000 laut wikipedia.  https://de.wikipedia.org/wiki/Albaner_in_der_Schweiz#Anzahl_und_Herkunft

Mit Zahlen wird manipuliert. Keine neue Erkenntnis – aber immer wieder ärgerlich. Gerade für Demokraten, die nicht von Eliten oder die sich dafür halten hinters Licht geführt werden wollen. Aber so lange sie es sich gefallen lassen, warum sollten die politisch Mächtigen nicht hinters Licht führen?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.