Russland Sanktionen

Putin müsste den USA und der EU den russischen „Orden für Verdienste für das Vaterland“ 1. Klasse überreichen. Hat sich die EU doch freiwillig wirtschaftlich geschwächt, um die russische Wirtschaft steigern zu können. Ist das nicht ehrenhaft? http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/russland-floriert-trotz-sanktionen-deutschlands-exporte-brechen-ein_id_7688253.html

Übrigens: Das war in meinem Blog schon vor vielen Monaten Thema. Von daher darf ich mir ein wenig Sarkasmus erlauben. Und das Argument, man dürfe die Annexion der Krim nicht unterstützen – müsse sich damit also noch mehr wirtschaftlich aus Russland zurückziehen -, ist an den Haaren herbeigezogen: Es ging um die Schwächung Russlands – man sieht es am Umgang mit Chinas Annexion des Tibet. Kein Hahn kräht mehr danach. Beim Iran hat man wenigstens die Sanktionen (zumindest später) mit Verhandlungen verbunden. Warum begleitet man diese nicht mit Verhandlungen mit Blick auf die Ukraine in dem Sinn, dass man sie zum föderalen Staat macht und neutral?

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html