Wichtigtuer und Verräter 2

Wichtigtuer und Verräter – gestern habe ich mich massiv dagegen gewandt. Aber: Manchmal kann Verrat bekanntlich auch wichtig sein – und zwar dann, wenn es darum geht, Menschen zu schützen. Verrat muss aber das Stigma des Verrats behalten – und so geschieht dann ein Verrat manchmal aus Verantwortung. Derjenige, der verraten hat, darf allerdings nicht als toller Mensch belobhudelt werden. Denn es bleibt ein Makel – und muss es auch bleiben. Gleichzeitig aber ist es bewundernswert, wenn einer aufgrund seines Wissens um Verantwortung diesen Weg geht. Eindeutigkeit ist nicht möglich. Denn auch gut gemeinter Verrat kann einer Gesellschaft sehr teuer zu stehen kommen – vor allem auch Menschenleben kosten.

https://www.wolfgangfenske.de/impressum-datenschutz.html