Archive for März 31st, 2011

Langeweile

Donnerstag, März 31st, 2011

Die Alltagslangeweile ist der Anstoß für die Suche eines neuen Alltags – vielleicht der Beginn der Kunst?

Ich gebe es zu:  Vielleicht nur ein Katalysator für Kunst.

Viel Spaß beim kunstvollen Wirken!

P1010034

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Galileo Galilei

Donnerstag, März 31st, 2011

Galileo Galilei und die antikirchliche Propaganda: http://www.welt.de/kultur/history/article12829542/Der-beruehmte-Satz-den-Galilei-nie-sagte.html 

Neue Bewegungen leben immer von Propaganda, von Geschichtsfälschungen, um sich deutlicher von den Vorfahren abzugrenzen. Auch die Aufklärung bildete sich das Bild vom dunklen Mittelalter, um sich selbst als leuchtendes Beispiel der Vernunft darstellen zu können. Dass freilich auch die Vernunft nicht vom Himmel fällt, sondern auf dem Denken der Vorfahren beruht, mag so mancher Vernünftige bis heute nicht kapieren. Es gibt keinen Gott – aber vom Himmel gefallene Vernunft: Ups – auf einmal war sie da. Unerschaffen, ungemischt, ungesondert, ungetrennt…

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Wir geloben…

Donnerstag, März 31st, 2011

Da wird einen ja ganz anders ums Gemüt: http://www.youtube.com/watch?v=Tg-N_sEwf1s  Da sieht man, was das ist: Stimmvieh, das blökend einem Vorhersager alles nachplappert. Ob die sich inzwischen schämen oder noch immer stolz sind, diesen Irrsinn mitgeplappert zu haben? Freilich wird auch an anderen Stellen gelobt. Nur: Da weiß jeder vorher, was er gelobt, kann es sich durch den Kopf gehen lassen, kann sich querstellen. Hier nicht. Und das ist das Perfide. Die Gattung Gelöbnis wird missbraucht, um Menschen politisch zu erniedrigen. Als Freund der Aufklärung muss man etwas gegen diesen erniedrigenden Hokuspokus haben und natürlich als Christ. Als solcher muss man wieder die Barmer Theologische Erklärung in Erinnerung rufen:

Wir verwerfen die falsche Lehre, als gebe es Bereiche unseres Lebens, in denen wir nicht Jesus Christus, sondern anderen Herren zu eigen wären…

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Foto des Jahres

Donnerstag, März 31st, 2011

Ein blutender israelischer Soldat und ein ihm gegenüber gewalttätiger Mann sind das Foto des Jahres in der Türkei: http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4049109,00.html (gefunden über pi). Auch bei uns werden Fotos prämiert, die Grausamkeiten zeigen. Aber dieses ist abscheulich, weil es Sieger zeigt, die einen anderen erniedrigen – und alle, die das Foto gewählt haben, haben es nicht zur Abschreckung, aus Abscheu vor der Gewalt gewählt, um das Dunkle des Menschen darzustellen – sondern sie zeigen mit der Wahl ihre niedrigen national-religiösen Instinkte.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Ungehörig

Donnerstag, März 31st, 2011

Eine ungehörige Forderung von Chrysostomos II., Primas der orthodoxen Kirche auf Zypern: “Der Islam muss auf Gewalt verzichten” http://www.katholisches.info/?p=11373 

(a) Er bringt Islam und Gewalt zusammen!

(b) Er fordert (als Ungläubiger) den Islam dazu auf, auf Gewalt zu verzichten!

Kann mir irgendeiner sagen, wo Islam etwas mit Gewalt zu tun hat?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Verrückter Verein

Donnerstag, März 31st, 2011

Was für ein verrückter Verein: Machen sie immer noch Theater um die koptischen Frauen, die ihrer Meinung nach zum Islam konvertiert sind – die aber davon wohl nichts wissen wollen. Wegen dieses Schwachsinns mussten schon Menschen sterben. Kapieren die ihre religiöse Blödheit nicht? http://www.aina.org/news/20110329221230.htm In Ägypten werden doch Mädchen entführt und zu Muslima erklärt. Und wenn sie dann sagen: Wir wollten nie welche werden, wir wurden gezwungen usw. – dann werden die vom verrückten Verein wahrscheinlich auch so lange Theater machen bis alle Welt sie für verrückt erklärt – nur ihre Frommen nicht. Manchmal spreche ich viel herum - um nicht sagen zu müssen, was für eine Abneigung ich gegenüber solch einen verrückten Verein hege.

Und hier noch einmal Informationen vom verrückten Verein – diesesmal aus Pakistan: http://www.persecution.org/2011/03/30/third-church-attacked-as-pakistani-extremists-declare-war-over-florida-koran-burning/

Al-Qaida meldet sich zu Wort: http://www.welt.de/politik/ausland/article13016502/Al-Qaida-lobt-Frankfurter-Todesschuetzen-Arid-U.html

Selbst in Kaschmir spielt der verrückte Verein verrückt: http://www.katholisches.info/?p=11380

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

FDP geht baden

Donnerstag, März 31st, 2011

Neulich habe ich noch eine Lanze für die FDP gebrochen. Wenn aber Lindner und Leutheusser-Schnarrenberger die dominanten Personen werden sollten, dann gebe auch ich keinen Pfifferling mehr für diese Partei. http://www.welt.de/politik/deutschland/article13012691/Vorstand-will-Lindner-als-Westerwelle-Nachfolger.html Man kann sich auch zugrunde richten durch dämliche Entscheidungen. Die FDP bekommt nicht mehr Profil, wenn sie grüner wird.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Kreuz weg – rote Fahne her

Donnerstag, März 31st, 2011

Auf dem russischen Soldatenfriedhof soll das orthodoxe Kreuz entfernt werden und die rote Fahne angebracht werden. http://www.stalag326.de/sites/stalag326.de/files/Downloads/glocke_stalag_rote_fahne_18032011.pdf 

Nun denn: Die Soldaten starben – freiwillig oder unfreiwillig – für das kommunistische Gewaltregime. Nur: Der Kommunismus kann kein ewiges Leben ermöglichen. Wer im Banner des Kommunismus kämpft und stirbt, ist tot. Das Kreuz schenkt Hoffnung: Gott möge ihnen in Ewigkeit gnädig sein und Leben schenken. Aber wo die Regierung in NRW steht – auf der Seite des Todes oder des Lebens, das möge sie selbst wissen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Aydan Özoguz

Donnerstag, März 31st, 2011

Aydan Özoguz ist SPD-Politikerin. Sie fordert: Muslime sollen nicht mehr an der Islam-Konferenz teilnehmen. Spaltpilz im Mantel der Integration, nennt man das wohl. Denn was wollte Friedrich? Sicherheit contra Radikale, Extremisten und Terroristen. Was bekommt er dafür? Genau: Muslimische Spaltpilze im Mantel der Integration. http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/03/51132/ Das ist doch schon mal eine sicherheitsrelevante Erkenntnis. Zumindest für den Bürger.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de