Archive for März 9th, 2011

Menschenbild

Mittwoch, März 9th, 2011

Modernere Menschen vergleichen den Menschen mit dem Tier: alles ist irgenwie tierisch.

In Genesis 2 (Schöpfungsgeschichte) wird der Mensch mit seinem Nachleben verglichen: Er wird Erde, weil er Erde war.

In Genesis 1 (Schöpfungsgeschichte) wird der Mensch als Ebenbild Gottes gesehen – und in der griechischen Philosophie und von deren Nachfolger als ein Wesen, das göttlichen Geist/Seele hat.

Jesus sieht den Menschen als Kind Gottes, der sich von Gott abwenden kann, vereinsamt – sich aber auch Gott zuwenden kann und Gemeinschaft findet.

Welchen Teil des Menschseins hebe ich hervor? Welches Menschenbild habe ich? (a) Das Tierische, (b) das Vergängliche, (c) das durch Geist Herausragende, (d) das von Gott Herausgehobene? – (e) Oder können wir alles zusammen sehen?

Hat die jeweilige Sichtweise Folgen für die Ethik? (a) Er handelt wie ein Tier, (b) er soll über sich hinausweisen, (c) er wird Gottes Willen tun?

Können wir Elemente verbinden? (a) Der vergängliche Mensch lebt nicht sinnlos, laut Genesis 2, sondern wurde von Gott beauftragt, die Schöpfung zu pflegen? (b) Handelt er wie ein Tier, soll aber danach trachten, über sich hinauszugehen (Nietzsche spricht vom Übermenschen – aber unsere Philosophiegeschichte, z.B. Plato, sieht, dass dem Menschen als Geistwesen ermöglicht wurde, über die niederen Seelenteile zu herrschen usw.). (c) Sieht er sich als einsamen, vergänglichen Wolf, der von Gott geliebt und beauftragt wird?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Kästner + Jesus

Mittwoch, März 9th, 2011

Erich Kästner schrieb ein Gedicht “Dem Revolutionär Jesus zum Geburtstag” – das möchte ich Euch nicht vorenthalten: http://www.kultur-netz.de/literat/lyrik/kaestner/revolutionaer.htm?Drucken=Drucken

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Stromausfall + Schimmelpilz + rein Pflanzlich

Mittwoch, März 9th, 2011

Der Strom fällt im Bundestag aus. Nicht, weil alle Atomkraftwerke abgeschaltet wurden, sondern weil ein Kabel beschädigt wurde. Nett, dass Trittin genannt wird, der empört darüber ist, dass es keine Notfallversorgung gib. Vor allem die für die Notdurft wird schwierig: Toiletten sind nicht mehr zu benutzen. http://www.welt.de/politik/deutschland/article12734310/Stromausfall-im-Bundestag-Keiner-darf-zur-Toilette.html

Dieser folgende Artikel zeigt doch unser ganzes Dilemma: Ist das Haus erst isoliert, verteilt sich Schimmel ungeniert. Darum müssen Lüftungskonzepte erarbeitet werden – die aber wieder die Energiesparplanung durcheinanderwirbeln: http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article12731776/Isolieren-oder-Lueften-Bauherren-sind-verwirrt.html 

Ach, das ist doch harmlos, alles pflanzlich! Genau! Fingerhut und Goldregen, Eibe und Oleander, alles pflanzlich. Doch unser lieber zubetonierte Zeitgenosse weiß nicht mehr, dass Pflanzen auch Gift sein können. Und vor lauter “alles pflanzlich” plagen sie ihre Kinder und sich selbst: http://www.welt.de/gesundheit/article12732953/Naturmedizin-kann-fuer-Kinder-gefaehrlich-werden.html 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Zölibat

Mittwoch, März 9th, 2011

Es gibt Menschen, die andere Ziele haben als den, mit einem anderen Menschen sexuell zu verkehren. Nun nenne ich katholische Priester. Was für Reaktionen kann man da erwarten? Unmöglich, buh! Sie halten es eh nicht durch! Schrecklich! So was geht in unserer Zeit doch nicht mehr! – Nun hat sich jeder bei den katholischen Priestern ausgetobt. Darum nenne ich jetzt: Buddhistische Mönche. Und die mögliche Reaktion? Ja, die dürfen das. Die wollen ja auch nur meditieren, und da würde dann eine Frau stören, oder – seien wir nicht sexistisch – nicht die Frau würde stören, sondern der Gedanke an Sex würde ihn dem Nirwana entfremden. Buddhistische Mönche müssen sich enthalten – aber katholische Priester? Nein, nein, nein! Außerdem sind sie so arrogant und denken, sie seien was besseres ohne Sex. Weil Menschen erhaben wirken, will man sie erniedrigen? Ach so.

Ich bin übrigens evangelisch und verheiratet, das nur am Rande, bevor jemand auf den falschen Gedanken kommen könnte ;)

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Jesus ist Muslim

Mittwoch, März 9th, 2011

Mohammed was here – http://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen.html?&news[action]=detail&news[id]=3761 – denn so steht es ja auch im Koran. An Jesus wird islamischer Imperialismus sehr deutlich: Er wird einfach als Muslim vereinnahmt. Aber, liebe Leute, nicht nur er. Wusstet Ihr, dass Ihr auch mal Muslime wart – aber dann ungläubig wurdet, vom Islam abgefallen seid? Nein? Jetzt wisst Ihr es – und habt die Konsequenzen zu ziehen! Hölle – oder wenn ihr die Reißleine zieht: vielleicht, aber nur ganz, ganz vielleicht: das Paradies. 

Was würde eigentlich Jesus zu Mohammed gesagt haben? Er hätte sicherlich von SPD, Grüne, Linke, von einigen CDUlern und Bischöfen und Kolat Ärger bekommen, massiven Ärger, bis er als Sohn Gottes hätte zurücktreten müssen. Die Harmonie hätte er gestört, das kleine Pflänzchen Dialog, er wäre unsensibel gewesen, hätte Grundwerte über Bord geworfen, hätte Reizworte verwendet, und durch Konfrontation alles zerstört. http://www.welt.de/politik/deutschland/article12725282/Konservative-Protestanten-loben-Friedrichs-Islamkritik.html

Nur am Rande: Ich hatte doch gestern was von Pilzen, die Ameisen fremdsteuern.  Werden eigentlich auch Menschen von irgendetwas fremdgesteuert? Auf einmal sitzen sie, ohne es sich gedacht zu haben, festgeklammert auf dem Baum, und streuen die Sporen derer aus, die es wahrlich nicht gut mit ihnen meinen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Lindner+CSU

Mittwoch, März 9th, 2011

Witzig: Lindner meinte, die CSU müsse man wie den Islam integrieren – sie sei wie der Islam nicht die prägende Kraft der deutschen Geschichte. http://www.welt.de/politik/deutschland/article12735301/FDP-General-Lindner-vergleicht-CSU-mit-Islam.html Nachdem wir uns köstlich amüsiert haben, können wir einmal ein wenig darüber nachdenken.

CSU wie CDU wie SPD wie FDP wie Grüne wie Linke sind ein Strang unserer europäischen Geschichte. FDP hat wie die CSU auch nicht unsere Geschichte intensiver geprägt, dazu sind die Parteien zu jung (trotz dem einen oder anderen großen Politiker) – auch sie wurde von unserer Geschichte geprägt. Ob Lindner nun auch viel Geschrei angesichts seiner Worte zum Islam hören muss? Er sagt ja im Grunde, was Friedrich sagte – was jeder sagt, der sich ein wenig auskennt. Der alte Islam hat kaum Nennenswertes zu unserer Geschichte beigetragen (abgesehen von Vermittlung der Null und Vermittlung des Aristoteles (vielleicht) – und als Schreckgespenst) – und er wurde bislang zumindest in seiner extremeren Variante auch nicht besonders von unserer Geschichte geprägt.

Was also wollte uns der FDP-Lindner damit sagen? Die Menschen der CSU haben eine andere Kultur: Die Bavaria-Scharia prägt sie, die Dirndl-Burka bezwingt die Frauen, die Seppl-Lederhose und der Urbayern-Bart ist der Bart des Propheten, das Wasserpfeifen-Bier im Hofbräu-Wüstenzelt unterhält die Männer. Was wollte der FDP-Lindner? Nichts. Er wollte nur witzig sein – es ist ja Faschingsdienstag.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Ägypten + Hamas

Mittwoch, März 9th, 2011

Ägypten öffnet die Grenze für die Hamas? http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=4698 Da wird was auf uns zukommen. Gewalt, Gewalt, Gewalt. Und dann gibts ein paar Beruhigungspillen in den Medien: http://www.welt.de/politik/ausland/article12740548/Israel-Hamas-USA-Palaestinas-Jugend-gegen-alle.html 

Was machen eigentlich unsere Hamas-Freunde, die sich von allen gefallenen Diktatoren lossagen wollten? Sie würden sich gegen eine solche bösartige Unterstellung wehren: “Die Hamas sind doch keine diktatorische Gruppe!”

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Flucht einer Deutschen

Mittwoch, März 9th, 2011

Eine Deutsche flüchtet mit ihrer Tochter vor ihrem Mann, einem Arzt, aus Tunesien – eine eigenartige Geschichte, die wir da in diesem informationsarmen Artikel erfahren: http://www.welt.de/politik/ausland/article12739946/Deutsche-entkommt-Ex-Mann-per-Fluechtlingsboot.html 

Aber dennoch: Zeit, sich mal wieder an http://www.1001geschichte.de/ zu erinnern.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Das Kreuz mit dem Kreuz

Mittwoch, März 9th, 2011

Kreuzlose wenden sich gegen das Kreuz in Beratungsräumen der CDU – ich hatte es schon im Blog. Aber in noch einem Land tobt der Kreuzzug gegen das Kreuz: http://www.pro-medienmagazin.de/politik.html?&news[action]=detail&news[id]=3760 Oh, Mann, was für ein kindisches Verhalten. Nicht nur das Wort Islam ist Islam weckt den pawlowschen Geifer-Effekt, auch das Kreuz. Da sage mal noch einer, das Kreuz sei nicht mehr Stein des Anstoßes. Darüber müssen wir Christen uns eigentlich freuen. Ich tu es auch, wenn es nicht so sehr die Kläglichkeit der Kläger vor Augen führen würde. Ich mag es nicht gern mit ansehen, dass sich Menschen so sehr erniedrigen, indem sie automatisch zu geifern anfangen.  

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Dilemma

Mittwoch, März 9th, 2011

Was für ein Dilemma, in der die Rot-(Rot-)Grüne Regierung in NRW steckt: Pech? Unfähigkeit? Große ideologische Sprünge machen wollen – aber kein Sprunggelenk haben. 

Wenn Politiker nicht auf Bürger hört, ist er ganz, ganz schnell blamiert: http://www.welt.de/politik/ausland/article12734149/Le-Pens-Erfolge-schockieren-Frankreichs-Polit-Elite.html Ohne Not die Bevölkerung verkaufen und sie aus politisch-ideologischen Gründen für dämlich zu erklären, hilft auf Dauer nicht. Das wird uns auch noch blühen. Irgendwann geht dem letzten politischen Semmel auf, was er mit seiner rosaroten Brille so alles anrichtet. 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de